Fernsehstudio 2.0: Die neue Technik in Studio und Regie

Von analog nach digital, von der MAZ zum Server, vom Röhren-Monitor zu HD: Im Bereich Fernsehtechnik ist vieles in Bewegung – die Medienakademie geht mit.

2012 gab es einen aufwändigen Umbau in Fernsehstudio und -regie: Die wichtigsten Neuanschaffungen sind eine große Kreuzschiene mit Controller, Regietische und zentrale Geräte, wie ein 3-Ebenen HD-Bildmischer, und Peripherie. Die gesamte Produktionsplattform mit Server,  Schnitt und Grafik – bereits seit Jahren Bestandteil der filebasierten Produktionsplattform – wurde nahtlos integriert.

Mehr Komfort durch neue Technik

Vieles ist über die Jahre hinweg einfacher geworden: Die Monitorwand besteht heute aus 3x55“-TFTs. Neben zwei Multiviewern für Vorschauen ist ein Bildschirm fest für ein HD-Vollbild direkt vor dem Regisseursplatz reserviert – in den Rundfunkanstalten eher eine Seltenheit. Die leichten und hellen Regietische sind mit Multifunktions-Arbeitsplätzen versehen. Die meisten sind mit einer KVM-Matrix bestückt und können entweder jeweils unterschiedliche oder gleiche Software-Oberflächen zeigen – sehr flexibel und ideal für Seminarsituationen.

Mehr Trainings-Möglichkeiten

Viele der Einzelkomponenten in Regie und Studio werden heute als Anwenderseminare angeboten. Der größte Vorteil der neuen Technik ist jedoch die Vernetzung der Systeme. So können die Seminarteilnehmenden moderne und innovative Abläufe in der Produktion testen, erfahren und üben. Das Spektrum reicht hier von Themen wie technisches Engineering und Betrieb, Kameraführung, Bildgestaltung, Lichttechnik und Echtzeitgrafik bis hin zu kompletten Studioproduktionen inklusive redaktioneller Workflows mit Browsing, Schnitt und Teleprompter. Hier lernen Sie neue Wege in der Studio-Produktion kennen, unter Einsatz von Steuerungs- und Automations-Software für den modernen Regiebetrieb.

Gelegenheit zum Austausch und Ausprobieren

Hier werden Veränderungen in Aufgaben- und Berufsbildern diskutiert und durchgespielt. Vieles ist bewusst offen gehalten – damit Sie alle Möglichkeiten einer modernen Studio- und Regieumgebung ausschöpfen können.

Aktuelle Artikel (4 von 8)