52 233

Round Table: Zukunftswerkstatt Radionachrichten

    Radionachrichten klingen heute im Prinzip genau so wie vor 90 Jahren: Ein Sprecher trägt schriftlich fixierte Texte vor. Die gesprochene, lebensnahe, verständliche Sprache hat in den letzten Jahrzehnten in allen Sparten des Hörfunks Einzug gehalten - nur bei den Nachrichten nicht. Nachrichtenredakteure öffentlich-rechtlicher und privater Radiosender denken hier gemeinsam darüber nach: Wie können die Radionachrichten der Zukunftaussehen? Wie können Nachrichten mündlicher werden? Wie können sie "mal anders" gestaltet werden, um sich im Wettkampf der Medien um aktuelle, attraktive Nachrichten zu behaupten? Im Dialog und in der Werkstatt sollen Antworten entwickelt werden.

Schlagworte

Zielgruppe

Alle, die in Nachrichtenredaktionen, als CvD und als Nachrichtenchefinnen und -chefs arbeiten

Inhalt

  • Erfahrungsaustausch zwischen Mitgliedern öffentlich-rechtlicher und privater Nachrichtenredaktionen
  • Neue Entwicklungen durch neue Plattformen
  • Anforderungen an den Beruf "Nachrichtenredakteur/-in"
  • Produktion von und Feedback auf alternative Formen
  • Relevante Impulse von außen

Lehrmethoden

Referate, Präsentationen, Gruppendiskussion, Nachrichtenwerkstatt crossmedial

Voraussetzungen

Mehrjährige Erfahrung in der Nachrichtenarbeit im Hörfunk

Hinweis

Eine Veranstaltung der Akademie für politische Bildung Tutzing zusammen mit der ARD.ZDF medienakademie.

Preis

360,- EUR

Unsere Seminare sind offen für Mitarbeiter/-innen aus allen Unternehmen – auch außerhalb von ARD und ZDF.

Aktuelle Artikel (4 von 9)