Journalismus und Trauma: Wie gehe ich mit Extremsituationen und Belastungen richtig um?

51 161

 

Die Berichterstattung über Kriege, zur Flüchtlingslage, bei Naturkatastrophen, Entführungen oder Terrorakten erfordert von Journalisten viel Fingerspitzengefühl. Welche Fragen stelle ich seelisch verletzten Menschen, wie bereite ich mich richtig vor, und wie bekomme ich das journalistisch bestmögliche Ergebnis? Das Seminar gibt Antworten auf diese Fragen und zeigt, wie Sie sich vorbereiten und was Sie für sich selbst tun können, wenn Bilder oder O-Töne noch nach der Sendung auf der Seele liegen.

Nächste Termine

bis

Ort: Hannover, ARD.ZDF medienakademie
Dauer: 2 Tage
Seminarleitung: Frau Petra Tabeling, Frau Fee Rojas
Preis: 1.000,- € p.P.

Buchungsanfrage

Inhouse-Seminare – Weiterbildung vor Ort

Gerne erstellen wir Ihnen dafür ein unverbindliches Angebot. Dabei berücksichtigen wir natürlich unternehmensspezifische Besonderheiten und erarbeiten gemeinsam mit Ihnen maßgeschneiderte Lösungen. Sprechen Sie uns an!

Jetzt Inhouse-Seminar anfragen 

Details

Ihr Nutzen

Im Rollenspiel und anhand von Beispielen werden Best Practices für den Arbeitsalltag und Notfallpläne für Redaktionen diskutiert und erarbeitet.

Schwerpunkt

Umgang mit Augenzeugen und Interviewpartnern, belastendem Bild- und Tonmaterial, Selbstfürsorge

Zielgruppe

Mitarbeitende aus Programm und Produktion