Nachhaltig berichten – Reportage Spezial

53 224

 

Gelegentlich wird dem Journalismus vorgeworfen, nur an der Oberfläche zu kratzen oder wichtige, aber sperrige Themen zu vernachlässigen. Das muss nicht so sein. Ein Beispiel: das Thema Wasser. Mit guter Recherche und Faktenwissen (Stichworte: Wasserfußabdruck, "virtuelles Wasser", Nitrat, Mikroplastik) fängt es an. Aber das Geheimnis liegt in den Protagonisten der Story selbst – wie sie handeln, was sie erleben und ob sie es schaffen, die Zuschauer in ihrer Alltagswelt abzuholen. Was man tun muss, um Protagonisten in Bewegung zu bringen und wie man daraus erfolgreiche Plots für nachhaltige Reportagen konzipiert, erarbeiten die Teilnehmer an Beispielen und in Übungen. Nicht nur am Thema Wasser.

Nächste Termine

Inhouse-Seminare – Weiterbildung vor Ort

Gerne erstellen wir Ihnen dafür ein unverbindliches Angebot. Dabei berücksichtigen wir natürlich unternehmensspezifische Besonderheiten und erarbeiten gemeinsam mit Ihnen maßgeschneiderte Lösungen. Sprechen Sie uns an!

Jetzt Inhouse-Seminar anfragen 

Details

Ihr Nutzen

Sie lernen, wie Sie Themen aus dem Bereich der Nachhaltigkeit gut und anschaulich für den Zuschauer aufbereiten.

Schwerpunkt

Analyse, Hintergrund, Arbeit am Plot

Zielgruppe

Redakteure/-innen, die nachhaltige Geschichten im Bewegt-Bild erzählen wollen.

Themen

  • Recherchieren für nachhaltige Reportagen
  • Protagonisten finden und briefen Dramaturgie und Spannungsbögen
  • Nachhaltig auch beim Zuschauer: Erzählen fürs Behalten

Hinweise

Das Seminar findet in Kooperation mit dem Netzwerk Weitblick e.V., Verband Journalismus & Nachhaltigkeit e.V., statt.