Basistraining Regie

53 473

 

Veränderte Produktionsumgebungen und verdichtete Arbeitsbedingungen haben in der TV-Regie für neue Abläufe und veränderte Rollen gesorgt. Oft ist die klassische Trennung zwischen Regie und Bildmischung aufgehoben. BiMi müssen von beiden Gewerken etwas verstehen und auch die Vorstellungen der Redaktion kennen. Das heißt aber auch, die eigene journalistische Kompetenz zu erweitern. Ähnliches gilt für die Redaktion: Redaktionelle Sendeverantwortliche sollten die Grundregeln der Bildgestaltung und Regie ebenfalls kennen oder diese bei bestimmten Sendungsformaten sogar übernehmen können. Dieses Seminar vermittelt daher die Grundkompetenzen, die für Nachrichten- und Magazinsendungen notwendig sind. Dazu kommt die notwendige Kommunikation mit den Gewerken. Regie/BiMi/Sendeverantwortliche müssen alle Aufgaben im Studio kennen.

Nächste Termine

 bis 

Ort: Hannover, ARD.ZDF medienakademie
Dauer: 2 Tage
Seminarleitung: Herr Claus Fokke Wermann, Herr Guido Kisser
Preis: 1.170,- € p.P.

Buchungsanfrage

Inhouse-Seminare – Weiterbildung vor Ort

Gerne erstellen wir Ihnen dafür ein unverbindliches Angebot. Dabei berücksichtigen wir natürlich unternehmensspezifische Besonderheiten und erarbeiten gemeinsam mit Ihnen maßgeschneiderte Lösungen. Sprechen Sie uns an!

Jetzt Inhouse-Seminar anfragen 

Details

Ihr Nutzen

  • Sie erlangen Grundkompetenzen für die Regie im Studio
  • Sie trainieren unter professionellen Bedingungen in einem TV-Studio
  • Sie können redaktionelle Vorgaben optisch umsetzen

Schwerpunkt

Schwerpunkte sind theoretische Inputs und praktische Übungen im Studio

Zielgruppe

Für Mitarbeitende aus Programm und Produktion (Fernsehen)

Themen

  • Prinzipielle Gestaltungsregeln
  • Grundlagen der Regie und Bildgestaltung
  • Journalistische Absicht einer Sendung

Lehrmethoden

Praktische Übungen im Studio, theoretischer Input, Best-Practice-Beispiele

Seminarausstattung

Fernsehstudio des NDR LS Hannover

Hinweise

Bitte beachten Sie, dass die Anzahl der Plätze in diesem Seminar sehr begrenzt ist. Wir bitten ggf. um Vormerkung auf der GLOBALEN WARTELISTE, um weitere Termine einrichten zu können.