Bild: Kirsten Davis/peopleimages.com/stock.adobe

E-Learnings erstellen mit Autorentool – von der Idee zum interaktiven E-Learning

Das Lernen auf digitalen Lernplattformen hat mit der Pandemie einen Boost erfahren und viele Menschen möchten inzwischen selbst digitale Lerninhalte erstellen können. Hartmut Altenpohl, unser Spezialist an der ARD.ZDF medienakademie, hilft dabei.

Was sind die Vorteile von Storyline und Rise beim Erstellen digitaler Lehrinhalte?

Hartmut Altenpohl: Mit Storyline können Entwickler umfassende, interaktive E-Learning-Kurse erstellen, die sich durch eine hohe Anpassungsfähigkeit und Interaktivität auszeichnen. Es ist besonders geeignet für Szenarien, Simulationen und Spiele, die den Lernenden eine intensive Lernerfahrung ermöglichen. Rise hingegen ist ideal für die schnelle Entwicklung responsiver Kurse, die auf jedem Gerät einwandfrei funktionieren. Es ist besonders benutzerfreundlich und ermöglicht es, innerhalb kürzester Zeit ansprechende und gut gestaltete Lehrinhalte zu erstellen. Beide Tools ergänzen sich hervorragend, um ein breites Spektrum an Lernbedürfnissen abzudecken.

Angesichts der sich ständig verändernden Medienlandschaft, wie können Storyline und Rise dabei helfen, Bildungsinhalte aktuell zu halten?

Hartmut Altenpohl: Die Fähigkeit, Inhalte schnell zu aktualisieren und auf neue Entwicklungen zu reagieren, ist in der heutigen schnelllebigen Welt von entscheidender Bedeutung. Rise ist besonders nützlich für diesen Aspekt, da es ermöglicht, Inhalte direkt im Webbrowser zu erstellen und zu bearbeiten. Dies bedeutet, dass Updates in Echtzeit vorgenommen werden können, ohne dass lange Entwicklungszyklen erforderlich sind. 

Welche Tipps würden Sie jemandem geben, der gerade erst mit der Erstellung digitaler Lehrangebote beginnt?

Hartmut Altenpohl: Für Anfänger ist es wichtig, mit einer klaren Vorstellung der Lernziele zu beginnen. Darüber hinaus sollten Sie verstehen, wie die Zielgruppe am besten lernt. Dann beginnen Sie, diese Ziele in Storyline oder Rise umzusetzen, indem Sie die vielfältigen Funktionen dieser Tools nutzen. Für Storyline empfehle ich, sich auf die Erstellung interaktiver Elemente zu konzentrieren, die die Nutzer zur aktiven Teilnahme anregen. Bei Rise ist es wichtig, die responsiven Designwerkzeuge zu nutzen. Nutzen Sie außerdem die umfangreichen Ressourcen und vor allem die User-Foren von Articulate für Inspiration und Unterstützung. Experimentieren Sie, sammeln Sie Feedback und scheuen Sie sich nicht, Ihre Kurse immer wieder zu verbessern.

Zu den Inhalten berät Sie gern:

Simone Stoffers
E-Mail: s.stoffers@ard-zdf-medienakademie.de

Autorin: Martina Lenk

Simone Stoffers
Fachgebiets­leitung Digitale Strategie, Crossmedia, Online und Social Media
mailicon Drucken
Vorheriger Artikel

ARD/ZDF Förderpreis 2024: Perspektivwechsel – mit Dominique Hoffmann

Nächster Artikel

Wie kommen Audio-, Video- und Online-Beiträge ins Funkhaus? – Kontribution leicht gemacht

Seminare zum Thema
img NEU
55 350

E-Learning – Überblick: die Articulate-Tools Rise und Storyline

Storyline 360 und Rise 360 von Articulate sind ebenso leistungsfähige wie umfangreiche Programme zur Herstellung von webbasierten Trainings (WBT). Ziel des Seminars ist, Ihnen zu vermitteln, welches kreative und konstruktive Potential die Software für die Herstellung von WBTs darstellt. Lernen ...

SEMINARINFO
img NEU
55 351

E-Learning: Das Autoren-Tool Rise 360 in der Praxis

Rise 360 von Articulate ist ein einfaches und bewährtes Werkzeug für die Erstellung von webbasierten Trainings (WBT) und interaktiven E-Learning-Kursen. In diesem praxisorientierten, eintägigen Webinar werden Sie sich ausführlich mit der Authoring-Software beschäftigen. Unser Seminar bietet ...

SEMINARINFO
img NEU
55 352

E-Learning: Das Autoren-Tool Storyline 360 in der Praxis

Storyline 360 von Articulate ist eine der führenden Lösungen für die Erstellung von webbasierten Trainings (WBT) und interaktiven E-Learning-Kursen. In diesem praxisorientierten, eintägigen Webinar werden Sie sich ausführlich mit der leistungsstarken Authoring-Software beschäftigen. Unser ...

SEMINARINFO