Bild: standret/stock.adobe

Wissen weitergeben als Trainer*in

Häufig verfügen Mitarbeitende über spezielles Wissen. Dieses Wissen mit Kolleginnen und Kollegen zu teilen und für sie nutzbar zu machen, kann in Train-the-Trainer-Seminaren erlernt werden. Wie der Rollenwechsel gelingt, weiß Marcel Jelitto.

Kann jede Person, die in ihrem Fachgebiet fit ist, wirksame Schulungen durchführen?

Marcel Jelitto: Ja, das ist möglich. Neben dem Fachwissen kommt es unter anderem darauf an, Methodik und Didaktik zielgerichtet einzusetzen. Zwei wichtige Fragen in der Trainingsvorbereitung, die sich künftige Trainer*innen stellen sollten: Frage 1: Was sollen meine Teilnehmenden am Ende des Trainings wissen, verstehen bzw. anwenden können? Und Frage 2: Wie kann ich die Teilnehmenden möglichst aktiv im Training mit einbeziehen? Diese zwei Fragen sollten vor dem Training geklärt werden. Dann werden es wirksame und nachhaltige Schulungen. 

Was sind die größten Herausforderungen für Fachexpert*innen, wenn sie in die Trainer-Rolle wechseln?

Marcel Jelitto: Vor der Gruppe zu stehen und zu referieren. Hier schauen alle Teilnehmenden auf dich – das kann im ersten Moment sehr ungewohnt sein und sogar Angst machen. Eine Herausforderung ist auch, dass viele Fachexpert*innen Angst davor haben, Fragen von Teilnehmenden nicht beantworten zu können. Natürlich sollte man im Fachgebiet umfangreiches Wissen haben, aber es gibt auch Fragen, die so in die Tiefe gehen, die ich als Trainer*in ad hoc nicht beantworten kann. Hier gibt es aber Tipps und Tricks: So kann ich beispielsweise die Frage notieren – z.B. auf einem Flipchart „Themenspeicher“ und mich in der Pause um die Antwort kümmern. 

Wie wichtig sind für Unternehmen interne Multiplikatoren, die ihr Wissen weitergeben wollen und können?

Marcel Jelitto: Außerordentlich wichtig. Gerade das „wollen“ führt zu einer hohen intrinsischen Motivation, welche die Teilnehmenden auch im Training spüren. Auch später können Mitarbeitende etwa bei Fragen auf die internen Multiplikatoren zugehen. 

Und zum „können“: Das üben wir im Training!

Vielen Dank für das Gespräch.

Marcel Jelitto macht Fachexpert*innen fit für die Trainertätigkeit: Train-the-Trainer Multiplikatorentraining: Wie Sie Ihr Wissen gekonnt weitergeben.

Autor: Sven Dütz

Florian Klein
Fachgebiets­leitung Change-, Prozess- und Projektmanagement
mailicon Drucken
Nächster Artikel

Die Nominierten des ARD/ZDF Förderpreis 2024

Seminare zum Thema
img AKTUALISIERT
43 410 Blended Learning

Train-the-Trainer Multiplikatorentraining: Wie Sie Ihr Wissen gekonnt ...

Auf Ihrem Fachgebiet sind Sie absolut fit - da können andere noch einiges von Ihnen lernen! Deshalb sind Sie auch gefragt, Ihr Wissen und Ihre Erfahrungen weiterzugeben. Doch gerade bei technischen oder anderen speziellen Inhalten ist es wichtig, den Lernstoff sinnvoll aufzubereiten, zu ...

SEMINARINFO