Video in der Content- und Medienproduktion

Bewegtbildkompetenz ist heute für viele Medien- und Kommunikationsberufe unverzichtbar. Aber auch das klassische lineare Fernsehen entwickelt sich programmlich wie technisch weiter. Hier finden Sie Seminare und Trainings zu allem, was sie über das Visuelle wissen müssen: Was und wie produziere ich, warum und mit welchen Werkzeugen?

Fernsehproduktion – Weiterbildung für Bewegtbild-Einsteiger*innen und Profis

Regieautomation, Kamerarobotik, IP-basierte Workflows, VR, AR, cloud-basiertes Arbeiten … – die Medienproduktion hält ständig neue Begriffe und Trends bereit. Mit der Technik verändern sich auch Arbeitsabläufe und Berufsbilder. Wir entwickeln zu allen Themen der Fernsehproduktion Seminare, die Sie fit machen für Ihren Arbeitsalltag von morgen – praxisnah und prozessorientiert. 

Wir zeigen Ihnen die Chancen und Grenzen der viel diskutierten Smart Production, vermitteln Ihnen die neuen Workflows der filebasierten Fernsehproduktion und haben zahlreiche Seminare zu Kamera, Ton, Licht, Regie und Studiotechnik im Programm. Von der Akquisition bis zum Archiv, von der Beteiligung der Redaktion bis zur Administration – unser Angebot spiegelt die arbeitsteilige und vielseitige Prozesskette der TV- und Videoproduktion wieder. Dabei immer im Fokus: die sinnige Verschmelzung von redaktionellen und produktionstechnischen Abläufen. 

Fernsehbeiträge produzieren und TV-Formate entwickeln  

Wie Sie gezielt die verschiedenen Beitragsformen entwickeln und produzieren lernen Sie in Trainings, die sich speziell einem Format widmen und es Ihnen erlauben erste eigene Beiträge zu erstellen oder vorhandenes Wissen zu vertiefen. Ob Sie Fernsehnachrichten produzieren, Magazinbeiträge planen, Reportagen, Feature und Dokumentationen drehen oder Schalt-Gespräche mit Expertinnen und Korrespondenten führen – bei uns lernen Sie das Handwerk für journalistische Beiträge von erfahrenen Trainerinnen und Trainern in Seminaren mit professionellem Equipment. 

Erzählen Sie Geschichten – von Dramaturgie bis Postproduktion

Damit Sie Ihre Geschichte adäquat und fesselnd erzählen, haben wir für Sie (internationale) Format-Trends im Blick; machen wir Sie vertraut mit dramaturgischen Konzepten und Storytelling. In der Postproduktion geht es um die Bearbeitung des gedrehten Materials mittels Montage, Effekten und Grafik. In unseren Videoschnitt Seminaren lernen Sie angeleitet von Experten den Umgang mit praxisrelevanter Schnitt-Software wie Adobe Premiere Pro und Avid Media Composer.

Seminare für Videojournalisten und Kommunikationsberufe 

In Zeiten von Smartphones, DSLR-Kameras und mobilem Internet ist die Videoproduktion mit kleinen Mitteln für Sender und Unternehmen eine echte Option. Hier finden Sie zu Mobile Reporting und Videojournalismus Seminare, die Ihnen zeigen wie Sie die smarten Produktionsmittel für Ihre Zwecke sinnvoll einsetzen, was Sie bei Live-Übertragungen beachten sollten und wie Sie mit dem Handy oder einer kleinen Kamera Video, Audio und Foto herstellen und mobil nachbearbeiten können.

Wie Sie das gedreht Material professionell und sicher über den Sender bringen, in Ihr Netzwerk einspielen oder direkt übers Internet verbreiten können erfahren Sie u.a. in den Seminaren Mediensysteme, IT und Infrastruktur.

Ansprechpartner

Markus Espenhahn
Fachkoordination Fernsehproduktion und Sendung / Filebasierte Medienproduktion
Trends und Themen
03.05.2021

Yvonne Thomas von der DTG über Content Delivery 4.0

Yvonne Thomas ist Strategische Technologin bei der Digital TV Group (DTG) in London. Am 20. Mai 2021 um 15 Uhr spricht die Top-Rednerin in der Webinar-Reihe „Kurz geklärt“ darüber, wie man Programmverbreitung neu denken kann.

13.04.2021

PC-Schulungen im Homeoffice – Weiterbildung über Remote-Zugriff

Mit Remote-Verbindung sichere Trainingsumgebung, Software, Testlizenzen und Übungsmaterial für Computer-Kurse nutzen – die ARD.ZDF medienakademie verwendet dafür die Remote-Lösung der Firma AnyDesk. Wie das funktioniert, erklärt unser Experte Olaf Schott.

09.04.2021

„Cancel Culture“ und Diskussionskultur

Die Diskussionskultur wird zunehmend rauer und abgrenzender. Statt zu diskutieren, um die Position des anderen besser verstehen zu können, sollen bestimmte Menschen gar nicht erst zu Wort kommen; Worte und Phrasen bekommen den Stempel „unsagbar“.