31 322

Neu

Windows Server vNext (Einsteiger)

In diesem Seminar erhalten Sie eine kompakte Einführung in die aktuelle Windows-Server-Technologie. Sie lernen die Funktionen der Server-Plattformen, Einsatz- und Migrationsmöglichkeiten kennen und lernen, wie Sie die eigene Infrastruktur bereitstellen und verwalten können. Für typische Aspekte der Konfiguration und des Betriebs stellen wir Ihnen Lösungsansätze und Vorgehensweisen vor.

Hinweise

Wir verwenden jeweils die aktuelle Betriebssystemversion (Server 2019), beziehen aber explizit auch die im breiten Einsatz befindliche Version (Server 2016) und ihre Spezifika und Unterschiede ein.

Details

Ihr Nutzen

  • Sie haben nach dem Workshop einen umfangreichen Überblick über die neuen Funktionen, Einsatz- und Migrationsmöglichkeiten zur "vNext-Systemplattform".
  • Sie erwerben Grundkenntnisse in der Bereitstellung und Verwaltung einer Windows-Server-Infrastruktur.

Zielgruppe

Systemadministratoren/-innen und Supporter/-innen

Themen

  • Einführung in die Windows-Plattformen / Infrastrukturen und Management
    • Die Bedeutung der aktuellen Windows- und Cloud-Plattform
    • Windows vNext: Server & Client Management (Walk through)
    • Windows Editionen, Versionen und Lizenzen (LTSC / SAC)
    • Überblick zur System-Architektur (x86/x64/ARM)
    • Virtualisierungsplattformen und Ausrichtungen
    • Windows Server und Windows Clients – Der Einstieg
    • Überblick zum System Center – On-Premises- & Cloud-Management
  • Einfache Installation und Bereitstellung
    • Systemvoraussetzungen (physikalisch / virtuell)
    • Möglichkeiten einer Hybrid-Cloud-Strategie
    • Legacy (BIOS)- / UEFI-basierte Hardware und Einstellungen
    • Hardwaregestützte Sicherheitsfunktionen (physikalisch / virtuell)
    • Übersicht zu Deployment-Mechanismen und Tools
    • Die Vorteile einer Server Core-Installation (ohne GUI)
    • Die Vor- und Nachteile einer Server-Voll-Installation (mit GUI)
    • Bereitstellung und Integration eines Admin-Hosts mit Windows 10
    • Optimieren der Systeme (Best Practice)
  • Lokale Systemeinstellungen
    • Überblick zum System- und Hardware-Management
    • Steuerungs- und Kontrollmöglichkeiten
    • Nutzen der Kommandozeilen-Tools
  • Backup- und Recovery-Szenarien
    • Einführung in Sicherungs- und Wiederherstellungsfunktionen
    • Lokales, zentrales, cloudbasiertes Backup/Recovery
    • On-Premises: Data Protection Manager (Überblick)
    • Cloud: Azure Backup (Überblick)
  • Netzwerkkonfiguration
    • Zeitgemäße Netzwerkkomponenten und Namensauflösungsmethoden
    • Das aktuelle Netzwerk- und Sicherheitsdesign im Überblick
    • Die Netzwerkprotokolle IPv4 und IPv6 im Überblick
    • Konfiguration des Netzwerks
  • Nutzen einer Domänen- bzw. Cloud-Infrastruktur
    • Die Benefits des lokalen Active Directory und Azure AD
    • Die wichtigsten Cloud-Dienste (Überblick)
    • Notwendige Sicherheitsmechanismen
    • Bereitstellen und Verwenden einer zentralen Managementinfrastruktur
  • Die Benutzer- und Sicherheitsverwaltung
    • Überblick zum Benutzerkonten-Management
    • Verwenden der zentralen Benutzerverwaltungstools
    • Benutzerumgebungen anpassen / optimieren
  • Zentrales Management
    • Einführung in die moderne Active Directory / Azure-AD Strategie
    • Aufbau einer lokalen Domänen-Infrastruktur
    • Erstellen und Verwalten von Active Directory-Objekten im Management Framework
    • Anpassen von Benutzereinstellungen (klassisch / modern)
    • Verwalten von Sicherheitsgruppen (On-Premises / Cloud)
  • Verwenden von Gruppenrichtlinien (Policies)
    • Einführung in das Gruppenrichtlinien-Management
    • Verwenden des Admin-Hosts zur Nutzung moderner Verwaltungstools
    • Bereitstellen eines Central Stores für synchronisierte Gruppenrichtlinienvorlagen
    • Aktualisierung der Administrative Templates (Group Policies)
    • Praxisnahe Anwendungsbeispiele
  • Dateidienste und Netzwerkzugriff auf Dateiressourcen
    • Dateidienste im Überblick
    • Datenträger / Volumes einrichten und verwalten
    • Integration der lokalen Storages und Cloud-Drives
    • Übersicht zum Ressourcen-Manager
    • Erstellen freigegebener Ordner im Management-Framework
    • Verwenden der Berechtigungstypen und Principals
    • Ausführen von Wartungsaufgaben
  • Remote-Verwaltungsdienste & Monitoring
    • Erweiterte Remoteverwaltung, Tools
    • Monitoring: Bereitstellung, Voraussetzungen
    • Verwenden von System Insights

Lehrmethoden

Vortrag, Lehrgespräch und Diskussion. Live-Demonstrationen und praktisches Üben sowie Arbeiten auf einem leistungsfähigen Rechnersystem.

Seminarausstattung

Performante Workstations mit individuellen virtuellen Maschinen pro Teilnehmer/-in.

Voraussetzungen

Windows 2nd Level Know-how

Basiswissen Computerhardware und -software, Client- und Serverbetriebssysteme, Cloud.