31 324

Neu

Windows Server vNext: Installation und Konfiguration

In diesem Seminar vertiefen Sie Ihre Kenntnisse in der Installation und Konfiguration von Windows Server. Der Fokus dieses Workshops liegt auf den Themen Windows-Server-Plattform, Features, Architektur und Optimierung der Bereitstellung in Ihrem Betrieb. Nach einem Plattform-Überblick erarbeiten Sie sich die Inhalte an leistungsfähigen Übungs-Systemen.

Hinweise

Wir verwenden jeweils die aktuelle Betriebssystemversion (Server 2019), beziehen aber explizit auch die im breiten Einsatz befindliche Version (Server 2016) und ihre Spezifika und Unterschiede ein.

Details

Ihr Nutzen

  • Sie erwerben einen umfangreichen Überblick über die neuen Funktionen, Einsatz- und Migrationsmöglichkeiten der "vNext-Systemplattform".
  • Sie können den Nutzen für die eigene IT-Infrastruktur besser einschätzen.
  • Sie lernen, wie Sie Windows Server in Ihrem Betrieb optimal bereitstellen.

Schwerpunkt

Der Schwerpunkt dieses Seminars ist die praktische Umsetzung der Funktionen und Konfigurationsaufgaben im Übungsnetzwerk.

Zielgruppe

Systemadministratoren/-innen, Supporter/-innen

Themen

  • vNext Plattform: Bedeutung und Bestandteile
    • Evolution einer modernen IT-Infrastruktur
    • Hybride IT und DevOps
    • Software Defined Datacenter
    • Windows Systeme und Plattformen
    • Virtualisierung und Management
    • Active Directory und System Center
    • Rollen- und Funktionsüberblick
  • Installation und Bereitstellung
    • Systemvoraussetzungen
    • Architekturaufbau und Kompatibilität
    • Windows Hardware: Verifizierung und Zertifizierungsvorgaben
    • Treiber, Treibermodelle und Problembehandlung
    • Upgrade- und Migrationspfade
    • Bereitstellungsmechanismen und Tools
    • Überblick: System Center Configuration Manager
    • Überblick: Hyper-V als Virtualisierungsplattform
    • Server Vollinstallation / Core-Installation
    • Bereitstellung eines Admin-Hosts
  • Verwaltungsumgebung
    • Aufbau einer zentralen Managementinfrastruktur
    • Verwaltungstools und -mechanismen
    • Steuerungs- und Kontrollmöglichkeiten
    • Verwenden von domänenbasierten Einstellungsmöglichkeiten
    • Nutzen und Funktionen der Command-Lines: PowerShell, cmd etc.
  • Die Netzwerkumgebung
    • Übersicht der Netzwerk-Features und Komponenten
    • Netzwerkarchitektur und Zugriffe
    • Aufbau eines strukturierten Netzwerks
    • Domänen- und Cloudintegration
    • Sicherheitsmechanismen
    • Zusammenspiel von IPv4 und IPv6
    • Freigabetechnologien (SMB und NFS)
    • Die Konfigurationsumgebung
    • Firewallkonfiguration und Anpassung
  • Benutzerverwaltung
    • Das Rollenkonzept zur System- und Benutzerverwaltung
    • Die Benutzerumgebung
    • Anmeldearten und -techniken
    • Die lokale und zentrale Benutzerverwaltung
    • Benutzer / Gruppen und Sicherheiten verwalten
    • Remoteverwaltungsmöglichkeiten
  • Gruppenrichtlinien
    • Definition der Gruppenrichtlinien
    • Lokale und zentrale Richtlinien
    • Bereitstellung eines Central Stores
    • Aktualisierung der Gruppenrichtlinienvorlagen
    • Verwenden der Remote-Server-Verwaltungstools (RSAT)
    • Benutzer- und Computerkonfiguration
    • Sicherheitsanpassungen (Hardening)
  • Konfigurieren der Rolle „Datei- und Speicherdienste“
    • SAN- und Cluster-Technologien im Überblick
    • Die Bedeutung von SOFS und Hyperconverged Storages
    • Optimierte RAID-Systeme und Storage-Mechanismen
    • Datenträger, Volumes und Speicherpools einrichten und verwalten
    • Verwendung des NTFS und ReFS-Dateisystems
    • Laufwerk-, Ordner- und Dateiberechtigungen
    • Konfigurieren freigegebener Ressourcen (SMB/NFS)
    • Korrektes Verwenden des Distributed File System (DFS)
  • Backup- und Recovery-Szenarien
    • Einführung in Sicherungs- und Wiederherstellungsfunktionen
    • Lokales, zentrales, cloudbasiertes Backup und Recovery
    • Überblick: Data Protection Manager (DPM)
    • Überblick: Hochverfügbarkeitstechniken (HA)
  • Systemüberwachung und Pflege
    • Überwachung, Protokollierung, Monitoring
    • Auslastung des Systems und Netzwerks kontrollieren
    • Patchmanagement
    • Leistungstuning

Lehrmethoden

Vortrag, Lehrgespräch und Diskussion. Live-Demonstrationen und praktisches Üben sowie Arbeiten auf einem leistungsfähigen Rechnersystem.

Seminarausstattung

Performante Workstations mit individuellen virtuellen Maschinen pro Teilnehmer/-in.

Voraussetzungen

Windows 1st/2nd Level Know-how

Gute Erfahrung mit Computerhardware und -software, Client- und Serverbetriebssystemen und Cloud.