32 142

Aktualisiert

Was Bildleute über Tontechnik wissen sollten

Bild- und Tontechnik wachsen zusammen, und viele Mitarbeitende aus dem Bereich Bild kommen heute nicht mehr ohne Grundkenntnisse und ein wenig Praxis in der Tonproduktion aus. Mit diesem Seminar schaffen Sie den Einstieg in die Audiotechnik. Sie beschäftigen sich neben den Grundlagen mit der Aussteuerung, der klanglichen Gestaltung, den Geräten und Mischpulten.

Hinweise

Empfehlung in Verbindung mit diesem Seminar: "Hör mal genau hin! Technisches Hören für alle" 32 344

Details

Ihr Nutzen

  • Sie kennen die Grundlagen und Begrifflichkeiten der Tontechnik.
  • Sie wissen, was Sie für die tägliche Praxis in Schnitt und Tonaufzeichnung benötigen.

Schwerpunkt

Der Schwerpunkt liegt auf einer praxisnahen Erarbeitung der tontechnischen Grundbegriffe.

Zielgruppe

Mitarbeitende, die beim Fernsehen in den Bereichen Schnitt, Bildbearbeitung oder Bildtechnik tätig sind.

Themen

  • Schallwahrnehmung und Raumakustik
  • Schallwandler: Mikrofone und Lautsprecher
  • Tonstudiotechnik
    • AD- und DA-Wandlung, Sampling, Signalverarbeitung von Audiosignalen
    • Analoge und digitale Mischpulte: Funktionen, speziell Routing, Gain, EQ
    • Tongestaltung: Mischung, Filterung, Dynamik-Bearbeitung, Stereo-Klangbild
    • Ton-Bild-Korrelation
    • Kanal- und Kodierformate im Audiobereich: Mono, Stereo, Surround
    • Anforderungen an Übertragungseinrichtungen
    • Aussteuerung: EBU R 128, Lautheit, True Peak
    • Audioworkstations, Audiofunktionen von Videogeräten
  • Einschlägige Normen, Inhalte der TPRF-HDTV 2014

Lehrmethoden

Lehrvortrag mit vielen Beispielen und Demonstrationen

Seminarausstattung

Diverse Geräte aus der Tonstudiotechnik, Mikrofone, Audio-Workstation.