32 215

Konfiguration der Mischpulte Lawo ruby, sapphire und crystal

Die Eigenschaften der Lawo Broadcast-Mischpulte (ruby, sapphire, crystal, Zirkon) werden nahezu vollständig von der Softwarekonfiguration bestimmt, die individuell für die jeweilige Anwendung erstellt oder auch vom Kunden selbst vorgenommen werden kann. In diesem Seminar bekommen Sie das nötige Rüstzeug, um das umfangreiche Leistungsspektrum ausschöpfen zu können. Sie lernen, wie Sie für die jeweilige Anwendung die richtige Konfiguration erstellen. Unter anderem werden Sie sich mit den Hard- und Softwarekomponenten, der Installation, Wartung, Konfiguration und der Screen-Bedienoberfläche "VisTool" auseinandersetzen.

Hinweise

Weitergehende Konfigurationsmöglichkeiten und Strategien zum effizienten Umgang mit mehreren Konfigurationsvarianten vermitteln wir im Seminar "Unterwegs mit Lawo crystal und Lawo Nova 29" (32 540).

Details

Ihr Nutzen

  • Sie können das Konfigurations-Tool bedienen und Konfigurationen sowie Software-Updates in Ihre Lawo-Pulte einspielen.
  • Sie kennen die Konfigurationsmöglichkeiten und die konfigurierbaren Funktionen und Features.
  • Sie können bestehende Konfigurationen anpassen und eigene Konfigurationen erstellen.

Schwerpunkt

Im Mittelpunkt steht die praktische Umsetzung vieler gängiger Konfigurationsanforderungen mit der Konfigurationssoftware und den Lawo Broadcast-Pulten.

Zielgruppe

Mitarbeitende in der Technik, Produktion und Audio-Mess- bzw. Systemtechnik, die mit Konfiguration und Programmierung des Lawo sapphire/Zirkon befasst sind.

Themen

  • Systemkonzept der Konsole
    • Masterkarte, Audio- und Steuersignalverarbeitung, Bedienung durch Software VisTool
  • Bedienkomponenten
    • (DALLIS-)Baugruppenträger, I/O-Karten, Bedienpanels und Tastenstreifen, VisTool
  • Konfiguration
    • Bedienen der Konfigurationssoftware, Vorgehensweise und Stolperfallen
  • Praktische Übungen zur Konfiguration
    • Basis-Setup
    • Ein- und Ausgänge einrichten
    • Quellen einrichten
    • Summen und Summenaufschaltungen erstellen
    • (n-1)- bzw. Konferenzschaltungen programmieren
    • Schaltfunktionen in der internen Kreuzschiene realisieren
    • Steuersignale und Logikfunktionen verwenden
    • Anbindung an die Audio-Verwaltungssoftware R3LAY (JADE) und die Audio-Schnittstelle RAVENNA
    • VisTool: Überblick und Einrichten einer individuellen Konfiguration
  • Administration
    • Software-Update von Masterkarte und Hardware-Komponenten mit der SoP-Software
    • Fehlermöglichkeiten, -suche und -behebung

Lehrmethoden

Handhabungstraining, Übungsaufgaben, Kleingruppenarbeit, Demonstrationen

Seminarausstattung

Je ein Zirkon- und sapphire-Pult in einer Studioumgebung mit diverser Peripherie und Zuspielern, je ein Rechner für zwei Teilnehmende (Teamarbeit) zur Konfiguration von sapphire/Zirkon und VisTool.

Voraussetzungen

Kenntnisse der analogen und digitalen Studiotechnik (analoge und digitale Schnittstellen, Synchronisation), Grundkenntnisse der Netzwerktechnik (Ethernet, TCP/IP), Umgang mit Microsoft Windows.