32 344

Hör mal genau hin! - Technisches Hören für alle

Durch neue Aufgaben und immer kürzere Produktionszeiten bleibt der Ton und dessen kompetente Beurteilung vielfach auf der Strecke. In diesem Workshop lernen Sie Ihre Ohren als Messinstrument zu nutzen, technische aber auch akustische Fehler zu erkennen, zu benennen und dafür mögliche Ursachen in Betracht zu ziehen.

Details

Ihr Nutzen

  • Sie können Klangbilder analysieren, typische Ton-Fehler identifizieren, richtig benennen,(auf mögliche Ursachen schließen) sowie gestalterische Details gezielt heraushören.

Schwerpunkt

Der Schwerpunkt liegt auf dem Hören, Beurteilen und Beschreiben von Klangbeispielen.

Zielgruppe

Mitarbeitende Bild und Ton, aus Programm, Technik und IT, sowie Quereinsteiger in der Tontechnik, Mediengestalter etc.

Themen

  • Klangbeurteilung
    • Nomenklatur von Tonsignalen
    • Kriterien bei der Klanganalyse
    • technische Hilfsmittel (Abhöre, Korrelationsgradmesser, Goniometer, ...)
  • Technische Fehler, deren Charakteristika, Beschreibung und mögliche Ursachen
    • Fehler in der Frequenz-, Zeit- und Pegelebene
    • Rauschen, Brummen, Knacksen, Knistern, etc.
    • Verzerrungen (harmonische)
    • Tonartefakte (Codierung, etc.)
    • Verpolung
    • Akustische Fehler
  • Abhörbedingungen
    • Kopfhörer, Lautsprecher
    • Setup
    • Abhörlautstärke
    • Monokompatibilität
  • Hör-Zirkeltraining
    • Klangbildanalyse
    • Störsignalidentifizierung
    • Gehörtraining

Lehrmethoden

Mix aus Lehrvortrag mit vielen Beispielen, Kleingruppenarbeit, Diskussionen und praktischen Übungen (Zirkeltraining)

Seminarausstattung

Professionell ausgestattete Regie-, und Abhörräume sowie diverse Workstations

Voraussetzungen

Toninteressiert

Hinweise

Dieses Seminar dient als Nachfolge bzw. Ersatz für "Technisches Hören", ehemals 32 421