32 415

Der EBU-Lautheitsstandard R128

Die lautheitsgerechte Aussteuerung nach EBU R128 ist mittlerweile Standard im Broadcast-Umfeld. Was genau verbirgt sich hinter R128 und den hierin verwendeten Begriffen Target Level, ILK, SLK …? Werden Sie zur Lautheits-Fachkraft – egal, ob Sie beim Fernsehen oder Hörfunk arbeiten, ob in der Planung oder Systemtechnik, ob als Super-User/-in oder Multiplikator/-in. Sie erfahren, wo und wie Sie nach Lautheit produzieren müssen. Sie lernen, was sich für Sie bzw. für Ihr Publikum ändert. Neben viel Praxis erhalten Sie ein umfassendes Hintergrundwissen.

Details

Ihr Nutzen

  • Sie bauen in kürzester Zeit Kompetenz und Hintergrundwissen zum Thema "Lautheit" auf.
  • Sie können die gängigsten Loudness-Meter konfigurieren und bedienen.
  • Sie lernen diverse Workflows und Migrationsszenarien kennen.

Schwerpunkt

Im Mittelpunkt steht die Anwendung der EBU-Richtlinie R128 in Theorie und Praxis.

Zielgruppe

Super-User/-innen, Multiplikatoren/-innen, Mitarbeitende in der Systemtechnik und alle, die mit der Aussteuerung bzw. Qualitätskontrolle von Mehrkanal- und/oder Stereoton zu tun haben (Fernsehton, Werbung, Radio usw.).

Themen

  • Einführung
    • Entwicklungsgeschichte Aussteuerung und PLOUD
    • EBU-Standards ITU-R BS.1770 bzw. 1771
    • Nomenklatur beim Umgang mit "Lautheit"
    • Lautheitsnormalisation
    • Gerätetechnik (Hardware, Software, "filebasiert")
  • Praktische Übungen auf Basis der EBU Tec. Rec. R128
    • Umgang mit "Lautheitsmessern" und neuen Skalen
    • "Metering"
    • praktische Richtlinien (EBU Tec. Doc. 3343 "Practical Guidelines")
    • Überblick über praktische Richtlinien (EBU Tec. Doc. 3344 "Distribution")
  • Geräteanforderungen
    • Vorstellung der EBU Technical Documents 3341 "Loudness Metering" und 3342 "Loudness Range"
    • Implementierung und Migration

Lehrmethoden

Mix aus Lehrvortrag, Kleingruppenarbeit und praktischen Übungen im Zirkeltraining

Seminarausstattung

3 Regien/Arbeitsplätze mit Workstation und aktuellen Lautheitsmessgeräten und Plug-ins

Voraussetzungen

Mehrjährige Erfahrung in der herkömmlichen Stereo- bzw. Mehrkanaltonproduktion und den bis dato gültigen Aussteuerungsrichtlinien