32 745

Neu Blended Learning

Mit einer Handvoll Technik – Audioproduktion leicht, clever und elegant

Moderne Audiotechnik bietet erstaunliche Möglichkeiten, selbst mit wenig und preisgünstigem Equipment hochwertige Produktionen durchzuführen - vorausgesetzt, passendes Wissen und Können sind vorhanden. Denn es lauern Fallstricke, die es in der gesicherten Studioumgebung nicht gibt und die über Erfolg oder Misserfolg der Produktion entscheiden. Nach einer kurzen Einführung machen Sie sich in diesem Workshop auf den Weg, die Kniffe und Tücken einfacher Produktionsmittel auszuloten – damit Sie im Alltag keine unliebsamen Überraschungen erleben.

Hinweise

Dieses Angebot ist ein kurzfristiger Ersatz für das Präsenzseminar in Nürnberg, das aufgrund der aktuellen Lage nicht in der ursprünglichen Form stattfinden kann. Nutzen Sie die Gelegenheit!

Details

Ihr Nutzen

  • Sie wissen, wie Sie Mikrofone und Geräte bei Audioproduktionen einsetzen.
  • Sie können Aufwand und Ergebnis abwägen und entscheiden auf solider Basis, was wirklich qualitätsentscheidend ist.

Schwerpunkt

Das Seminar schafft eine Brücke zwischen Grundlagenwissen und kreativem und effizientem Geräteeinsatz.

Zielgruppe

Toningenieure/-innen, Techniker/-innen und Producer

Themen

  • Raumakustik – Freund und Feind guter Aufnahmen
  • Mikrofontypen, Mikrofonierung in Mono und Stereo: XY, AB, ORTF
  • Digitale Audiotechnik, Codecs
  • Pegel und Aussteuerung, Monitoring
  • Pegel und Aussteuerung
  • Praktische Geräte und Hilfsmittel:
    • Mobile Recorder
    • Zubehör für Smartphones
    • DI-Boxen und Mikrofone, Auswahlkriterien
    • DAW-Software und Plugins (auch als Freeware)
    • Session Link Pro ...
    • Praktisches Zubehör
  • Praxisbeispiele:
    • Professionelle Sprach- und Interviewaufnahmen, Voiceover
    • Aufnahmen bei Pressekonferenzen
    • Einfache Musikaufnahmen mit Haupt- und Stützmikrofonen
    • Mitschnitte von Veranstaltungen und Theateraufführungen

Lehrmethoden

Mix aus Webinar-Vortrag, Hörbeispielen, Diskussion und praktischen Übungen.
4 Unterrichtsblöcke je 1,5 Stunden + Übungszeiten, verteilt auf 2 aufeinanderfolgende Tage, sowie Abschlusseinheit.
Tag1: 9.00 Uhr bis 12.30 Uhr. Nachmittags praktische Arbeitsaufgabe 1.
Tag2: 9.00 Uhr bis 12.30 Uhr. Nachmittags praktische Arbeitsaufgabe 2. Abschlussrunde zwischen 16.00 und 17.00 Uhr