34 121 AKTUALISIERT Blended Learning

Drohne und Multikopter – Kenntnisnachweis

Die Luftverkehrsordnung (LuftVO) fordert von den Piloten unbemannter Fluggeräte, sogenannter Drohnen und Multikoptern, die eine Startmasse über 2 kg haben, dass diese Kenntnisse in der Anwendung und Navigation dieser Fluggeräte, der luftrechtlichen Grundlagen und der örtlichen Luftraumstruktur nachweisen. Dazu wird eine Prüfung verlangt, die sich auf diese Kenntnisse beziehen. Im ersten Teil dieses Seminars werden die Prüfungsinhalte wiederholt und geübt. Der zweite Teil besteht aus der schriftlichen Prüfung. Bei erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie eine Bescheinigung nach § 21a LuftVO.

Hinweise

Die Teilnehmer können mit dem Zertifikat eine Aufstiegsgenehmigung bei dem zuständigen Luftfahrtamt beantragen.

Vor der Prüfung ist ein aktuelles polizeiliches Führungszeugnis ab zu geben.

Vor der Prüfung muss ein gültiger Lichtbildausweis vorgelegt werden.

Details

Ihr Nutzen

  • Sie wiederholen und vertiefen die Kenntnisse für die Pilotenlizenz und können danach die Prüfung ablegen.

Schwerpunkt

Im Mittelpunkt steht die erfolgreiche Absolvierung der Prüfung für unbemannte Fluggeräte.

Zielgruppe

Alle, die Flugerfahrung mit unbemannten Fluggeräten haben.

Themen

  • Luftrecht
    • Rechtliche Rahmenbedingungen
    • Aufstiegserlaubnisse und -genehmigungen
    • Luftraumstruktur
    • Flugverbotszonen
    • Störungs- und Unfallmeldungen
    • Haftung
    • Urheberrecht, Datenschutz
  • Meteorologie
    • Wetterbedingungen
    • Wetterlagen
    • Einsatzgrenzen
  • Flugbetrieb und Navigation
    • Flugvorbereitung und Risikobeurteilung
    • Notfallplanung
    • Checklisten, systemspezifische Betriebsgrenzen
    • Einholung von Freigaben
    • Systemausfall-Reaktionen
    • Flugaerodynamik
  • Schriftliche Prüfung für den Kenntnisnachweis

Lehrmethoden

Vortrag, Erarbeitung im Plenum, Einzel- und Gruppenarbeit

Seminarausstattung

Verschiedene Drohnenypen

Nächste Termine
25.01.2022 (09:00 Uhr) bis
26.01.2022 (13:00 Uhr)
Präsenz | Nürnberg
ARD.ZDF medienakademie (BR-Gelände)
Preis: 720,- € p.P.
Seminarleitung: Martin M. Müller
Noch Fragen?
Ähnliche Seminare
img
34 129

Mit HDR lebensechte Bilder erzeugen

Die HDR-Technik ermöglicht größeren Kontrast und ein größeres Farbvolumen. Der richtige Umgang mit dieser Technik, sowohl bei den Einstellmöglichkeiten, aber auch die erweiterten Bildgestaltungsmöglichkeiten werden aufgezeigt und ausprobiert.

SEMINARINFO
img
34 301

Kino-Look im Fernsehen – der besondere Reiz von Large-Sensor-Kameras

Kameras mit großen Sensoren sind in der TV-Produktion schon weit verbreitet. Ein Vorteil ist die geringere Tiefenschärfe. Das Ziel: Kino-Ästhetik in den Alltag holen. Doch Kino-Look entsteht nicht auf Knopfdruck, und braucht mehr als nur geringe Tiefenschärfe. In diesem Seminar werden wir ...

SEMINARINFO
img NEU
34 903

Moderne Workflows mit LOG und LUT übersichtlich und kompakt erklärt

Moderne Kameras können mit Ihren Sensoren eine Fülle an Details, Farben und Kontrasten verarbeiten. Damit diese Informationen in der Post Produktion optimal genutzt werden können und ein visuelles Erlebnis für die Zuschauer entsteht, ist eine enge Zusammenarbeit zwischen Kamera, Schnitt und ...

SEMINARINFO