34 135 NEU

Large-Sensor-Kameras in der Mehrkameraproduktion – Chancen und Grenzen für Gestaltung und Technik

Macht Large Sensor nun auch nicht mehr vor Ihrer Studiotür halt? Egal ob dort oder auf AÜ – moderne Kameras bieten heute einfach Möglichkeiten, die gestalterisch genutzt und bildtechnisch beherrscht werden wollen. In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie mit Large-Sensor-Kameras im Verbund arbeiten können. Im Vordergrund stehen die technischen Parameter wie Sensorgröße, Dynamik, Lichtempfindlichkeit, Fokus und deren technologischen Auswirkungen. Gerade im Hinblick auf den Mehrkamerabetrieb entsteht, vor allem durch ganz anders arbeitende Objektive, die Notwendigkeit den gesamten Produktionsaufbau (Set, Deko, Licht) zu verändern. In praktischen Übungen lernen Sie die technisch/gestalterischen Möglichkeiten und Grenzen der großen Bildwandler kennen. Auch befassen Sie sich mit den Fragen der technischen Integration, sollten Sie mit Kameras arbeiten, die nicht für den Verbund vorgesehen sind (z.B. SONY FX9 und Alpha7).

Details

Zielgruppe

Mitarbeiter*innen der TV-Produktion

Themen

  • Was bedeutet überhaupt Kinolook?
    • Set
    • Licht
    • Farbe
    • FPS und Shutter
    • (geringe) Tiefenschärfe
  • Großer Sensor gestalterisch
    • geringe Tiefenschärfe
    • Vergleich Live: 2/3“ vs. Fullframe
  • Großer Sensor technisch
    • Sensorgrößen
    • Pixelgrößen
    • Dynamik
    • Empfindlichkeit
    • Rauschen
  • Tiefenschärfe
    • 4 Faktoren
    • Was ist im Studio umsetzbar? (Abstand z.B. schwierig)
  • Licht
    • Was ändert sich (Art und Menge)?
  • Herausforderung großer Sensor
    • Fokussieren
    • Begrenzte Objektive (Zoomrange)
  • Technische Herausforderungen
    • Tally
    • Sync
    • Rückbild
    • Anbindung
    • Formatkonvertierung
    • Remotesteuerungsmöglichkeiten (Shading)
    • Matchen von Kameras ohne Remoteoption
    • Kommunikation / Intercom
  • HDR
    • LOG & PQ
    • LUTs
    • HLG
    • Aussteuerung
    • Monitoring
    • Workflow
Nächste Termine
02.07.2024 (09:00 Uhr) bis
04.07.2024 (16:30 Uhr)
Präsenz | Unterföhring
Bayerischer Rundfunk
Preis: 1.950,- € p.P.
Seminarleitung: Julian Kirschner Christian Eichenauer
19.11.2024 (09:00 Uhr) bis
21.11.2024 (16:30 Uhr)
Präsenz | Unterföhring
Bayerischer Rundfunk
Preis: 1.950,- € p.P.
Seminarleitung: Christian Eichenauer Julian Kirschner
Noch Fragen?
Ähnliche Seminare
img
34 360

Production goes green - Einstieg in die nachhaltige Medienproduktion

Nachhaltigkeit ist in aller Munde und auch die Medienindustrie verschreibt sich mehr und mehr dem "Green-Deal". So haben namhafte deutsche Produktionsfirmen, Sender, Filmförderer und Verbände den Arbeitskreis "Green Shooting" gegründet, dessen Mitglieder sich zu ökologisch nachhaltigen ...

SEMINARINFO
img
34 123

Drohnen im neuen EU-Recht

Die Drohnengesetzgebung ist nun in der EU angekommen. Die nationalen Regelungen gehören ab Anfang 2021 der Vergangenheit an. Vieles wird vereinfacht, aber für gewerbliche Einsätze – auch in der Medienproduktion – wird so manches leider noch einmal komplizierter. Der Kenntnisnachweis nach §21d ...

SEMINARINFO
img NEU
34 361

CO₂ -Rechner / -Bilanzierungen in der Praxis

CO2-Bilanzierungen werden gerade zum Standard bei Sendern und zum Muss-Kriterium bei Filmförderungen. Eine praxisgerechte Betrachtung der Rahmenbedingungen und Kenntnis der richtigen Faktoren hilft Ihnen zu belastbaren Bilanzierungen zu kommen und diese auch zu bewerten. Dieses Seminar liefert ...

SEMINARINFO