34 521

Sicherer EB-Ton im Ein-Personen-Team Einsatz

Sendefähigen EB-Ton in jeder Umgebung schnell und sicher aufnehmen – und das als Ein-Personen-Team?! Weit über 90 Prozent der täglichen EB-Ton-Aufgaben bestehen aus der Aufnahme sauberer O-Töne, Moderationen und Umfragen unter schwierigen Bedingungen wie hallige Umgebung, Wind oder Zeitdruck. Trotz eingeschränkter Abhörmöglichkeiten, muss der Ton auf Anhieb sendefähig aufgezeichnet werden – einen zweiten Versuch gibt es nicht. Das ist die Zielsetzung dieses kompakten Seminars: Nach einer Grundlagenvermittlung, lernen Sie in praktischen Übungen den sicheren Einsatz des verfügbaren Equipments in unterschiedlichen Umgebungen und die zuverlässige Beurteilung entsprechender Drehsituationen.

Hinweise

Gerne können Sie Ihr eigenes Equipment zum Seminar mitbringen.

Details

Ihr Nutzen

  • Sie können problematische Situationen schnell einschätzen und ein optimales Ergebnis produzieren.
  • Sie wählen das richtige Equipment mit den entsprechenden Parametern, damit der Ton fehlerfrei „nebenbei“ aufgezeichnet wird.
  • Sie lernen die Möglichkeiten und Grenzen des eingesetzen Equipments kennen und können diese auch vor Ort gegenüber Autoren/Reportern verargumentieren.

Schwerpunkt

Im Mittelpunkt steht neben der Grundlagenvermittlung bzw. -auffrischung der schnelle und sichere Einsatz des Standard-Tonequipments (Mikrofone und Funkstrecken) bei EPT-Einsätzen für optimale Ton-Ergebnisse.

Zielgruppe

Kameraleute und -assistent*innen im Ein-Personen-Team (EPT)

Themen

  • EB-Mikrofone in unterschiedlicher Umgebung ausprobieren
    • Ansteckmikrofone (Positionierung und Windschutz für saubere O-Töne)
    • Handmikrofone (Richttcharakteristiken, Abstände, störungsfreies Handling)
    • Kameramikrofon (Unterschied Mono und Stereo, wann genügt der „Japaner“)
    • das richtige Mikrofon für die jeweilige Drehsituation wählen (laute Umgebung, Großveranstaltungen, Wind, gesetztes Interview, Umfrage usw.)
  • Funkstrecken sicher bedienen
    • Grundlagen
    • Digitale Dividende/DVBT2
    • Reichweite
    • Störungen erkennen und beheben
    • Wie kann aktuelle Drahtlostechnik die Arbeit erleichtern (Presets, automatisches Pairing, Frequenzscan usw.)
  • Pegelkunde
    • Grundlagen
    • die richtigen Einstellungen an der Kamera (Vorverstärkung, Hochpassfilter)
    • manuelle vs. automatische Pegelung (AGC)
    • Ursachen für Übersteuerung/Verzerrungen erkennen und beheben
  • Kontrolle/technische Abnahme
    • Kameralautsprecher vs. Kopfhörer während des Drehs
    • Sprachverständlichkeit = sendefähig?
    • sonstige Störungen

Lehrmethoden

Präsentation, praktische Übungen, Gruppenarbeit, Auswertung

Seminarausstattung

Die typischen EB-Mikrofone und -Funkstrecken mit Zubehör, diverse EB-Kameras

Voraussetzungen

Grunderfahrung mit Tonaufnahmen hilfreich, aber nicht notwendig.

Termin folgt – bleiben Sie informiert!
Für dieses Seminar ist aktuell kein Termin in Planung. Über unsere Warteliste verpassen Sie nichts: Wir merken Ihr Interesse vor und kontaktieren Sie umgehend, sobald der nächste Termin des Seminars gebucht werden kann.

INTERESSE VORMERKEN
Noch Fragen?
Ähnliche Seminare
img
34 129

HDR (HD/UHD) - Workshop, Bilder wie im echten Leben!

Kontraste und Farben, fast wie in der Wirklichkeit? Mit modernen Kameras, Displays und Smart TVs, Computermonitoren, Tablets und Handys ergeben sich immer bessere technische Möglichkeiten. Nachdem in der Gaming-Industrie und bei Streamingdiensten diese Möglichkeiten bereits sehr intensiv nutzen, ...

SEMINARINFO
img
34 119

360°-Videos professionell produziert

Workshop zur technisch-professionellen Umsetzung von 360-Grad-Videos: Planung und Umsetzung des kompletten Workflows: Dreh mit unterschiedlichen Kamerasystemen, Schnitt, Grafik/Animation, Sound und Bereitstellung; Hinweise und Erfahrungsaustausch zur Verbesserung der User Experience; ...

SEMINARINFO
img
34 303

Farbe bekennen: Neue Workflows mit LOG und LUT

Moderne Kameras können mit Ihren Sensoren eine Fülle an Details, Farben und Kontrasten verarbeiten. Damit diese Informationen in der Post Produktion optimal genutzt werden können und ein visuelles Erlebnis für die Zuschauer entsteht, ist eine enge Zusammenarbeit zwischen Kamera, Schnitt und ...

SEMINARINFO