34 610

Smart Production: Mit welchem Aufwand produzieren?

Etliche neue Produktionssysteme versprechen, bisher aufwendige Produktionen deutlich billiger und schneller umsetzen zu können. Stimmt das? In diesem Seminar lernen Sie, unterschiedliche Formen der "schlanken Produktion" aus technischer, organisatorischer und kalkulatorischer Sicht zu betrachten. Sie spielen (teilweise auch praktisch) komplette Workflows in unterschiedlichen Beispielen durch und kalkulieren sie. Sie erfahren die Vor- und Nachteile sowie die Grenzen und Einsatzmöglichkeiten von "Smart Production".

Details

Ihr Nutzen

  • Sie können den technischen, organisatorischen und wirtschaftlichen Aufwand abschätzen, wenn Sie "schlanke" Produktionsmittel einsetzen wollen.

Schwerpunkt

Im Fokus stehen Systeme aus dem Bereich "Lean Production".

Zielgruppe

Mitarbeitende aus den Bereichen Produktion und Technik, die für die Beschaffung und Einsatz geeigneter Produktionsmittel zuständig und verantwortlich sind oder damit arbeiten.

Themen

  • Produktionsmittel
    • geeignete Kameras
    • Problem Kamerakommando
    • Funktionsumfang von Studio-Produktionssystemen
    • Tonaufbauten
    • Lichtaufwand
  • Personalaufwand
    • Minimalbesetzungen: Vor- und Nachteile
    • Anforderungsprofile
  • Organisation
  • Gegenüberstellung von Kosten
  • Was eine Low-Budget-Produktion nicht kann
  • Praktische Durchführung einer Produktion

Lehrmethoden

Lehrvortrag und Diskussion, Demonstrationen und praktische Übungen in realen Produktionsumgebungen

Seminarausstattung

Exemplarisch ein System aus dem Bereich "Lean Production"

Voraussetzungen

Kenntnisse im Bereich der konventionellen Fernsehproduktion sind wünschenswert.