36 102

Inside MXF

In der filebasierten vernetzten Produktion haben Sie es mit einer Vielzahl von Dateiformaten und Codecs zu tun, die auf den ersten Blick schwer durchschaubar sind. In diesem Seminar erfahren Sie, welche Möglichkeiten beim bandlosen Austausch von AV-Material zwischen Akquisition, Ingest, Bearbeitung, Playout und Archiv existieren und wie MXF-Dateien und ihre Varianten aufgebaut sind. Sie lernen die "neuralgischen Stellen" dieses Formats kennen und wie man sie mithilfe von QC-Systemen überprüft und ggf. korrigiert. Sie wissen, wie Sie häufig auftretende Probleme lösen und erlernen den Umgang mit den ARD/ZDF-Profilen.

Details

Ihr Nutzen

  • Sie erhalten einen Überblick über die gebräuchlichsten Dateiformate und Codecs und ihre Anwendungen.
  • Sie verstehen die verschiedenen Varianten von MXF und können mit Kompatibilitätsproblemen umgehen.
  • Sie kennen die verwendeten Normen und Standards und verfügen über ein breites Portfolio an tiefergehenden Ressourcen.

Schwerpunkt

Im Mittelpunkt stehen die produktionsrelevanten Fakten zu MXF und der Umgang damit innerhalb der eigenen Produktionsumgebung sowie bei ARD und ZDF.

Zielgruppe

Mitarbeitende in der Produktion und Technik beim Fernsehen

Themen

  • Begriffsklärung: File-Formate, SD- und HD-Codecs, Transferprotokolle, Streaming
  • Inside MXF: Eigenschaften und Probleme, die verschiedenen MXF-Flavours, die ARD- und ZDF-Profile
  • Inside AAF: ein Austauschformat für die Postproduction
  • Systematisierung der Anwendungen (wer macht was?): Akquisition, Bearbeitungssysteme, Produktions- und Playout-Server, Archivanwendungen, Programmaustausch
  • Problembereiche: Kompatibilität und Transcodierverluste, Zugriffsmöglichkeiten unterschiedlicher Betriebs- und Filesysteme
  • "Native" Produktionskette, Metadaten-Austausch, Workflow-Betrachtungen

Lehrmethoden

Präsentation, Diskussion und Demonstrationen an einzelnen Systemen

Seminarausstattung

Server, Schnitt- und Bearbeitungssysteme, Software zur Visualisierung von Dateien und zur Qualitätskontrolle

Voraussetzungen

Grundkenntnisse in der serverbasierenden Fernsehproduktion, wie sie z. B. im Seminar "Serverbasierende Fernsehproduktion" (36 100) vermittelt werden, sind wünschenswert.