37 101

Arbeitssicherheit und Unfallverhütung im Produktionsbereich – Basis

In einer Rundfunkanstalt gibt es eine Vielzahl an Geräten und Anlagen. In den unterschiedlichen Fachabteilungen treffen Sie zudem auf immer neue Produktionsbedingungen. Alle Beteiligten müssen deshalb die Grundregeln des Arbeitsschutzes verstehen und beachten, sonst kommt es sehr schnell zu gefährlichen Situationen. In diesem Seminar erfahren Sie die "Basics" zu Gesundheitsschutz und Unfallverhütung: von der Organisation des Arbeitsschutzes über den Umgang mit elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln bis hin zum Verhalten in Veranstaltungs- und Produktionsstätten. Sie lernen die einschlägigen Vorschriften umzusetzen, Verantwortung für sich und die Kollegen zu übernehmen und Unfälle bei Produktionen zu vermeiden.

Hinweise

Durch die Gliederung in Themenbereiche ist es möglich, einzelne oder alle Teile des Seminars zu besuchen. Die Teilnehmenden können sich aufgabenorientiert erstmalig oder zum Zwecke der Wiederholung/Kenntnisauffrischung mit den für ihre Arbeit wichtigen Inhalten befassen.

Details

Ihr Nutzen

  • Sie haben einen Überblick über die Grundregeln des Gesundheits- und Arbeitsschutzes.

Schwerpunkt

Zentral ist, für den Arbeits- und Gesundheitsschutz im Bereich elektrischer Anlagen und Betriebsmittel sowie bei Produktionen zu sensibilisieren.

Zielgruppe

Mitarbeitende aus Programm, Produktion und Technik bei Hörfunk, Fernsehen und Veranstaltung

Themen

  • Grundregeln zur Arbeitssicherheit und Unfallverhütung
    • Wegeunfälle
    • Sicherheit im Bürobereich, Gefahren durch Lärm, Brandschutzregeln, Gefahren des elektrischen Stroms
    • das neue Arbeitsschutzgesetz
    • allgemeine Vorschriften, Rechtsgrundlagen, Zuständigkeiten und Verantwortung
  • Elektrische Anlagen und Betriebsmittel
    • Prüfung nach Instandsetzung, Wiederholungsprüfungen
    • Schutzmaßnahmen gegen zu hohe Berührungsspannungen, Schutzklassen der Betriebsmittel, Bedienen und Arbeiten von/an elektrischen Anlagen
  • Sicherheit bei Produktionen
    • Zusammenarbeit mit Fremdfirmen und anderen Beteiligten
    • Anschluss und Inbetriebnahme ortsveränderlicher elektronischer Verbraucher
    • Bedienen von Arbeitsbühnen

Lehrmethoden

Es werden die in den Betrieben verwendeten Geräte und geübten Arbeitsverfahren angesprochen.

Seminarausstattung

Seminarraum mit geeigneten Präsentationsmitteln

Voraussetzungen

Kenntnis über die Arbeitsabläufe und -organisation im jeweiligen Aufgabenbereich

Termin folgt – bleiben Sie informiert!
Für dieses Seminar ist aktuell kein Termin in Planung. Über unsere Warteliste verpassen Sie nichts: Wir merken Ihr Interesse vor und kontaktieren Sie umgehend, sobald der nächste Termin des Seminars gebucht werden kann.

INTERESSE VORMERKEN
Noch Fragen?
Ähnliche Seminare
img
37 136

Veranstaltungssicherheit – Update

Sie übernehmen im Bereich der Veranstaltungssicherheit Verantwortung und müssen sich auf den neuesten Stand der Gesetze und Verordnungen bringen. Anhand anschaulicher Beispiele aus der Veranstaltungsbranche erwerben Sie Kenntnisse über aktuelle Normen und Vorschriften. In kleinen Übungen zeigen ...

SEMINARINFO
img
37 127

Zertifizierte unterwiesene Person: Veranstaltungsleitung

Die Musterversammlungsstätten-Verordnung legt in § 38 denjenigen, die eine Veranstaltung betreiben bzw. leiten, besondere Pflichten auf. In diesem Intensivseminar lernen Sie, wie Sie in Zusammenarbeit mit einer verantwortlichen Person für Veranstaltungstechnik Events sicher durchführen. Auch ...

SEMINARINFO
img
37 135

Sicherheit bei Veranstaltungen – Grundlagen

Die Verantwortung für öffentliche Veranstaltungen wurden in den letzten Jahren stetig erweitert! Die Gesetze, Verordnungen und Regeln haben dementsprechend zugenommen. In diesem Seminar bringen wir Struktur in dieses Dickicht. Sie erleben die Grundregeln der Arbeitssicherheit an konkreten ...

SEMINARINFO