37 106

Arbeitssicherheit und Unfallverhütung für den Senderbereich

Am Sender haben Sie es häufig mit hohen Spannungen und Gefahrenstoffen zu tun, Sie führen Wartungsarbeiten durch und arbeiten mit Fremdfirmen zusammen. Ein vielfältiges Aufgabengebiet, in dem es wichtig ist, dass Sie über Arbeitssicherheit Bescheid wissen! Im Seminar lernen Sie, die relevanten Gesetze, Vorschriften, Bestimmungen und Dienstanweisungen anzuwenden. Sie erfahren, wie Sie sich im Notfall richtig verhalten, wie Sie Gesundheitsgefährdungen und Unfälle vermeiden und Ihre Arbeitssicherheit verbessern können.

Details

Ihr Nutzen

  • Sie sind auf dem neuesten Stand der Arbeitssicherheits- und Unfallverhütungsvorschriften im Senderbereich.

Schwerpunkt

Zentral sind die die schutzzielorientierten Anwendung der Gesetze, Verordnungen und Vorschriften und die Gefährdungsbeurteilung.

Zielgruppe

Mitarbeitende aus dem Bereich Sendertechnik

Themen

  • Allgemeines
    • Zuständigkeiten und Verantwortung im Arbeitsschutz, allgemeine Vorschriften und Rechtsgrundlagen
    • Möglichkeiten der Verhütung von Gesundheitsgefährdungen und Unfällen
    • Zusammenarbeit verschiedener Gewerke, Fremdfirmen
    • sicherheitstechnische Unterweisungen von kurzzeitig Beschäftigten
  • Systematische Verbesserung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes im Betrieb durch die Beurteilungen der Arbeitsbedingungen (Gefährdungsbeurteilungen)
  • Schutzzielorientierte Anwendung der Gesetze, Verordnungen und Vorschriften
    • Arbeitsschutzgesetz
    • Arbeitszeitgesetz
    • Betriebssicherheitsverordnung
  • Umgang mit Gefahrstoffen

Lehrmethoden

Vortrag mit Diskussionen und evtl. Demonstrationen. Die Teilnehmenden sollen sich bei der Erarbeitung der Themen aktiv einbringen.

Seminarausstattung

Seminarraum mit geeigneten Präsentationsmitteln

Voraussetzungen

Grundlagen der Arbeitssicherheit und Unfallverhütung im Produktionsbereich, wie sie z. B. im Kurs 37 101 vermittelt werden.