38 418 AKTUALISIERT

Video over IP - Streaming ist nicht gleich Streaming

Dieses Seminar gib einen Überblick, über aktuelle Streaming-Technologien und -Plattformen mit den relevanten Protokollen und verbreiteten Codecs. An Praxisbeispielen erfahren die Teilnehmenden die Möglichkeiten und Chancen, die Vor- und Nachteile, aber auch die Grenzen der präsentierten Systeme. Es werden hierfür unter fachlicher Anleitung Open Source- und Demoversionen gängiger Applikationen auf den eigenen Smartphones installiert, um in Übungen Erfahrungen zu sammeln.

Details

Ihr Nutzen

  • Sie sind mit den technischen Grundlagen des Streamings vertraut und können einschätzen, welche Systeme für welchen Anwendungsfall angemessen sind.

Zielgruppe

Einsteiger*innen und Fortgeschrittene der Schalträume und AÜ, technikaffine Reporter*innen

Themen

  • Protokolle: TCP / UDP / RTP / SRT / RTMP / IP-Adresse
  • ICE, TURN- und STUN-Server
  • Video Codierverfahren H264 / H265 / VP8 und VP9 bei WebRTC
  • Herausforderungen von: DNS / DynDNS / NAT / PAT
  • Interaktives und Nicht-interaktives Livestreaming
  • Kompatibilität und Interoperabilität diverser Produkte
    • OBS, Vmix, LTN Live Video Cloud, Larix Broadcast, ...
  • Streaming Plattformen
    • PC (OBS-Studio / Vmix Call)
    • Cloud Dienste (LTN Live Video Cloud / Zoom)
    • Browser Applikationen (Jitsi Meet / Google Meet
    • WebRTC (Jitsi / Meet / Google Meet /Synchronstudio Software)
    • Applikationen auf Smartphones (Larix Broadcaster, GlobalM)
  • Network Device Interface (NDI)
  • Quality of Service (QoS) und Quality of Experience (QoE)
  • Technologien hinter VoD Diensten (YouTube oder Netflix)

Seminarausstattung

Hardwarecodecs: LiveU, Haivision, T21, Intinor, ...

open Source Software: OBS, SRT Streaming Server, WebRTC, Jitsi, ...

kommerzielle Tools: Google Meet, Zoom, ...

Voraussetzungen

Grundlegende Kenntnisse der IT-Technik sind wünschenswert.

Nächste Termine
17.12.2024 (09:00 Uhr) bis
19.12.2024 (16:30 Uhr)
Präsenz | Nürnberg
ARD.ZDF medienakademie (BR-Gelände)
Preis: 1.920,- € p.P.
Seminarleitung: Michael Hoitz Thomas Zimmermann
Noch Fragen?
Ähnliche Seminare
img
39 166

Modulationsverfahren – Grundlagen und Anwendungen

Information muss von der Quelle (z.B. Studio) bis zur Senke (z.B. den Zuschauern) mit möglichst hoher Qualität, d.h. möglichst verlustfrei und störungsarm übertragen werden. Hierzu muss sie erst entsprechend für die "Reise" vorbereitet, fehlergeschützt und dann auf einen sinusförmigen Träger ...

SEMINARINFO
img
38 117

DAB / DAB+ für die Sendebetriebe

Dieses Seminar richtet sich an alle aus der Programmverbreitung, die sich umfassend über DAB+ informieren wollen. Neben den technischen Grundlagen werden auch weiterführende Inhalte zu Signalen, Codierung, Multiplexing, Modulation, Sendertechnik und Messtechnik präsentiert.

SEMINARINFO
img
38 195

Was Sie über terrestrische und satellitengestützte Programmverbreitung ...

Um ein Programm effizient und störungsfrei über die Luftschnittstelle verbreiten zu können, muss die technische Infrastruktur exakt mit den Antennen abgestimmt sein und die Modulation dem Anwendungsfall entsprechen. Dieses Seminar vermittelt, wie der Energietransport auf Leitungen und die ...

SEMINARINFO