38 440

Programmverbreitung im Internet

In Kooperation mit dem IRT

Die "klassischen" Verbreitungswege für Hörfunk- und Fernsehprogramme werden zunehmend ergänzt durch die Programmverbreitung über das Internet. In diesem Seminar erhalten die Teilnehmenden Wissen über die wesentlichen Unterschiede zur etablierten Technik bezüglich Qualität, Sicherheit, Kosten. Sie lernen die Infrastrukturen und die Workflows kennen, die für die lineare Programmverbreitung, für Mediatheken und auch für soziale Netzewrke erforderlich sind.

Details

Zielgruppe

Alle, die sich über die Technik und Möglichkeiten dieses Verbreitungsweges informieren möchten.

Themen

  • Allgemeines
    • Ablaufmodelle iPV
    • Over-The-Top Streaming (OTT)
    • Streaming vs. Broadcasting
    • Technische und strategische Entwicklungseinflüsse
    • Social Networks
    • Praxisbeispiele
  • AV-Formate und Endgeräte
    • Encoding für Live-, OnDemand-Streaming sowie Download
    • Komplexität in der Formatvielfalt
    • Verbreitungsformen und Verbreitungswege
    • Produkt und Herstellervorgaben
    • Workshop Konzeptplanung OTT
  • Distribution
    • wie funktioniert die Datenübertragung im Internet?
    • Content Delivery Network (CDN)
    • Lastverteilung
    • Netzneutralität
    • sicheres Streaming: Token-Authentifizierung, Verschlüsselung, Geoblocking
    • ARD-Konditionsrahmenvertrag
  • Qualitätsmanagement
    • Bei der Erstellung und Aufbereitung (Encodierung)
    • In der Distribution (CDN, Internet)
    • Durchgängig bis zum Enduser?
    • Nutzerstatistik
  • Ausblick
    • Ist iPV bereit für den vierten Verbreitungsweg?
    • Zukunft oder Modeerscheinung?
    • Was bedeutet diese Entwicklung für die Rundfunkanstalt - haben wir Einfluss?
  • Strategische Ansätze der Internet-Programmverbreitung

Lehrmethoden

Lehrvortrag mit Demonstrationen

Voraussetzungen

Grundlegende Kenntnisse der Netzwerktechnik

Hinweise

Die Teilnehmenden sind eingeladen, ihre eigenen Smartphones und Tablets mitzubringen.