38 452 NEU Webinar

Adaptive Streaming Verfahren, MPEG-DASH und DVB-DASH

Der zweite Seminarteil baut auf den Grundlagen aus Seminar 1 auf, wiederholt aber die wichtigsten Abhängigkeiten bzgl. Codecs, Qualität, Container und erweitert die HbbTV Interoperabilität entsprechend. Der zweite Seminarblock konzentriert sich auf den Multimedia Transport von Audio, Video und Untertiteln über das offene Internet.

Hinweise

Dieses Webinar ist ein Teil der Seminarreihe "IP-Distribution im Internet".

Teil 1: "Codecs, Qualität, Container und HbbTV Interoperabilität" (38 451)

Teil 2: "Adaptive Streaming Verfahren, MPEG-DASH, HTML5 und DVB-DASH" (38 452)

Teil 3: "CDN-Basics, Multi-CDN, Quality of Experience, Stream-Monitoring und Analytics" (38 453)

Die Inhalte sind aufeinander aufbauend, können jedoch auch separat gebucht werden.

Details

Zielgruppe

Alle aus den technischen Bereichen, die ihr Wissen über die Programmverbreitung im Internet erweitern wollen.

Themen

  • Unterschiede zwischen adaptiven und klassischem Streaming
  • Unterschiede zwischen den verbreiteten Adaptive Streaming-Verfahren HLS und MPEG-DASH
  • adaptive Wiedergabe im HTML5-Browser auf Basis von MSE
  • Vorführung an Hand von realen Webstreams mit DASH.js, HLS.js und dem ARD-Player praktisch
  • Besondere Anforderungen für HbbTV aus DVB-DASH sowie für HLS in iOS von Apple bzw. Android von Google
  • Aufbereitung vorhandener Kodierungen für HbbTV 2.0 nach DVB-DASH anhand von OpenSource-Tools wie MP4box in der Praxis
Termin folgt – bleiben Sie informiert!
Für dieses Seminar ist aktuell kein Termin in Planung. Über unsere Warteliste verpassen Sie nichts: Wir merken Ihr Interesse vor und kontaktieren Sie umgehend, sobald der nächste Termin des Seminars gebucht werden kann.

INTERESSE VORMERKEN
Noch Fragen?
Ähnliche Seminare
img
39 166

Modulationsverfahren – Grundlagen und Anwendungen

Information muss von der Quelle (z.B. Studio) bis zur Senke (z.B. den Zuschauern) mit möglichst hoher Qualität, d.h. möglichst verlustfrei und störungsarm übertragen werden. Hierzu muss sie erst entsprechend für die "Reise" vorbereitet, fehlergeschützt und dann auf einen sinusförmigen Träger ...

SEMINARINFO
img
38 312

Viprinet Workshop

Viprinet wird eingesetzt, um Kontributionen über IP-basierte Verbindungswege zu optimieren und Hausnetze an den Veranstaltungsort zu "verlängern". Um die Robustheit einer Signalübertragung zu gewährleisten, ist neben einem tieferen Wissen über die Funktion von Kanalbündelungen und ...

SEMINARINFO
img
38 316

Audio over IP – Kontribution mit Hardware-, Softwarecodecs und Apps

Dieses Seminar vermittelt Ein- und Umsteiger*innen umfassendes Grundlagenwissen über die Kontributionsmöglichkeiten von Audiobeiträgen über IP-Infrastrukturen. Nach einem Refresh von IP-Grundlagen lernen Sie die Eigenschaften der Netzzugänge, Besonderheiten professioneller Audiocodecs und den ...

SEMINARINFO