41 529 NEU

Urheber-/Medienrecht und KI

Künstliche Intelligenz kann zwischenzeitlich viele menschliche Tätigkeiten zunehmend ersetzen. Auch im Journalismus und in der Kreativbranche erlangt sie zunehmend Bedeutung. Sie konfrontiert Nutzer*innen und Rechteinhaber*innen mit neuen rechtlichen Fragen und Herausforderungen. Das Seminar soll einen Überblick über die momentane tatsächliche Situation, rechtliche Fragen und Lösungsansätze sowie über laufende Gerichtsverfahren und/oder aktuelle Urteile verschaffen.

Details

Ihr Nutzen

  • Sie werden über aktuelle Entwicklungen im Bereich der KI im Hinblick auf rechtliche Aspekte informiert und wissen zukünftig die Risiken der Nutzung von KI-generierten Inhalten besser einzuschätzen.
  • Sie erhalten wertvolle Praxistipps und können Themen diskutieren, die Sie in Ihrem Arbeitsalltag schon beschäftigt haben.

Schwerpunkt

Schwerpunkte des Seminars sind rechtliche Aspekte im Zusammenhang mit Künstlicher Intelligenz aus den Bereichen Medien- und Urheberrecht, allgemeines Persönlichkeitsrecht, Datenschutz, Recht am eigenen Bild und Pressefreiheit.

Zielgruppe

Journalist*innen, Urheber*innen, Rechteinhaber*innen, KI-Entwickler*innen und -Nutzer*innen, Jurist*innen, Anwält*innen, Mitarbeiter*innen aus den Bereichen Rechtemanagement, Honorare und Lizenzen sowie der Redaktion

Themen

  • Urheberrecht und KI
    • Wer ist Urheber*in oder Inhaber*in von KI-genierten Inhalten?
    • Kann ich als Rechteinhaber*in oder Urheber*in gegen die Verwendung meiner Inhalte durch KI vorgehen?
    • Schützt das Presseverlegerrecht vor der Verwendung von Presseveröffentlichungen durch die KI?
    • Kann ich unbedenklich die von einer KI generierten Inhalte in jeglichen Medien nutzen?
    • Verletzt die Nutzung von fremden Meta-Daten im Rahmen der Anwendung oder des Trainings der KI Rechte Dritter?
  • Medienrecht und KI
    • Journalistische Sorgfaltspflichten bei der Verwendung von KI im Rahmen eigener Berichterstattung
    • Gefahr der Verletzung des Rechts am eigenen Bild und der Persönlichkeitsrechte bei der Nutzung von KI
    • Kennzeichnungspflichten in Zusammenhang mit Verwendung von KI
  • Datenschutz und Betriebsgeheimnisse
    • Muss ich beim Prompten aufpassen, welche Informationen ich der KI zur Verfügung stelle?
  • Aktuelle Entwicklungen
    • Welche weiteren Themen und Fälle rund um die KI beschäftigen Gesetzgeber, Presse und/oder Gerichte bereits in der Praxis oder Theorie?

Lehrmethoden

Lehrvortrag mit Diskussion, Fragen und Fallbesprechungen

Voraussetzungen

Vorkenntnisse und/oder Praxiserfahrung im Bereich Urheberrecht / Künstliche Intelligenz sind von Vorteil.

Nächste Termine
19.09.2024 (09:00 Uhr) bis
19.09.2024 (12:30 Uhr)
Webinar | Online
Preis: 245,- € p.P.
Seminarleitung: Cornelia M. Bauer
Noch Fragen?
Ähnliche Seminare
img AKTUALISIERT
41 521

Rechtsfragen bei Nutzungen in digitalen Medien und Crossmedialität

Cross- und Trimedialität erfordern Umdenken bei der Programmplanung, Produktion und dem Rechtlichen. Lernen Sie deshalb die wichtigsten Fallstricke und zentralen Regelungen kennen. In dem Seminar beschäftigen Sie sich mit Fragen wie: Welche Besonderheiten sind in Verwertungsverträgen zu ...

SEMINARINFO
img NEU
41 551

Betriebsklima fördern – arbeitsrechtliche Möglichkeiten

Ein gutes Betriebsklima trägt nicht nur zur Zufriedenheit der Mitarbeiter*innen, sondern auch zum Erfolg des Unternehmens bei. Folgen eines schlechten Betriebsklimas können der Rückgang der Produktivität, steigende Fehlzeiten oder schwelende Konflikte sein. Der Arbeitgeber sollte immer die ...

SEMINARINFO
img
49 103

Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) – eine wichtige Säule der ...

Das zentrale Ziel von BEM, die Prävention, ist in § 167 des Sozialgesetzbuches (SGB IX) klar formuliert: Mitarbeitende, die im Laufe eines Jahres mehr als sechs Wochen erkrankt waren, sollen durch BEM-Maßnahmen darin unterstützt werden, ihre Arbeitsunfähigkeit zu überwinden, möglichst einer ...

SEMINARINFO