43 108

Design Thinking: Innovationen aus Nutzersicht

Was sind disruptive Innovationen? Warum können junge und branchenfremde Unternehmen innerhalb kürzester Zeit Angebote entwickeln, die Marktführer verdrängen? In diesem Workshop erleben Sie einen kompletten Durchlauf durch die Innovationsmethode Design Thinking anhand eines alltagsnahen Beispiels. Dabei lernen Sie die zugrunde liegenden Prinzipien kennen: das iterative Vorgehensmodell, viele Kreativitätstools und -techniken und vor allem den Mut, Fragestellungen einmal ganz anders anzugehen. Im Team erleben Sie, wie Prototypen von außergewöhnlichen Lösungen entstehen, sobald Sie beginnen, die Aufgabenstellung konsequent aus Nutzersicht zu betrachten. So bekommen Sie ein Gespür dafür, wie Sie Dienstleistungen und Produkte entwickeln, die schon morgen unentbehrlich sind.

Details

Ihr Nutzen

  • Sie lernen eine unkonventionelle, sehr moderne Methode kennen, mit der Sie Kreativität und Innovationsdenken fördern.
  • In Ihrem kreativen Prozess profitieren Sie von der interdisziplinär zusammengesetzten Gruppe, da so viele Perspektiven in das Ergebnis einfließen.
  • Sie haben Spaß am Lernen und sind frei, auch mal "wilde" Ideen auszuprobieren.

Schwerpunkt

Charakteristisch für diesen Workshop ist eine lockere und lebendige Atmosphäre, in der die Teilnehmenden viel in Bewegung sind, sich austauschen und mit vielfältigen Materialien arbeiten.

Zielgruppe

Alle Mitarbeiter*innen und Führungskräfte, die an der Entwicklung neuer Produkte und Dienstleitungen arbeiten.

Themen

  • Innovationsprozess und Kreativtechniken
  • Innovationskultur
  • Der Design-Thinking-Ansatz
    • Hintergrundinformationen zu Entstehung und Geschichte
    • Wie große Unternehmen heute Design Thinking nutzen
  • Die zentralen Elemente im Design Thinking
    • interdisziplinäres Team
    • visuelles Arbeiten
    • Arbeitsweise, Arbeitsmaterialien und -möbel
  • Was macht eine Innovation aus?
    • Wünschbarkeit: Werden dadurch Bedürfnisse/Wünsche des Nutzers erfüllt?
    • Wirtschaftlichkeit: Lohnt sich die Innovation?
    • Machbarkeit: Ist die Innovation überhaupt umsetzbar?
  • Vorgehensweise Schritt für Schritt
    • Verstehen
    • Beobachten
    • Point of View
    • Ideenfindung
    • Prototyping
    • Verfeinerung

Lehrmethoden

Lehrinput, Durchlauf durch einen Design-Thinking-Zyklus mit Reflexionsphasen, Diskussion

Seminarausstattung

Neben der üblichen Seminarausstattung ist vielfältiges Material für das Prototyping vorhanden.

Voraussetzungen

Aufgeschlossenheit und Lust, etwas auszuprobieren, der fachliche Hintergrund ist unerheblich.

Nächste Termine
14.11.2022 (10:00 Uhr) bis
15.11.2022 (16:00 Uhr)
Präsenz | Nürnberg
ARD.ZDF medienakademie (BR-Gelände)
Preis: 1.140,- € p.P.
Seminarleitung: Jürgen Müller
27.04.2023 (10:00 Uhr) bis
28.04.2023 (16:00 Uhr)
Präsenz | Nürnberg
ARD.ZDF medienakademie (BR-Gelände)
Preis: 1.140,- € p.P.
Seminarleitung: Jürgen Müller
21.09.2023 (10:00 Uhr) bis
22.09.2023 (16:00 Uhr)
Präsenz | Nürnberg
ARD.ZDF medienakademie (BR-Gelände)
Preis: 1.140,- € p.P.
Seminarleitung: Jürgen Müller
Noch Fragen?
Ähnliche Seminare
img
43 341

Professional Scrum Master – wie man agile Teams mit Disziplin und ...

Scrum als agiles Framework hat sich über die Grenzen der IT zu einer Produktentwicklungsmethode etabliert, die dem Anspruch genügt, auch in volatilen und unsicheren Zeiten, Produktivität zu gewährleisten. Dabei stellen eine hohe Liefertreue, stetiger Kundenfokus, kontinuierliche Verbesserungen ...

SEMINARINFO
img
44 172

Fit bleiben für die Arbeitswelt von morgen - selbstorganisiertes Lernen als ...

Das Lernen im Beruf erlebt eine völlig neue Dimension. Denn durch die Veränderungsgeschwindigkeit in unserem Alltag, die tiefgreifende Transformation durch die Digitalisierung haben wir immer wieder den Auftrag, Altes zu verlernen und Neues neu zu lernen. Lernen zu können ist eine Fähigkeit, die ...

SEMINARINFO
img
43 552

Impuls-Workshop: Agiles Projektmanagement mit Kanban

Kanban - ein Wort das häufig, und richtigerweise, mit dem Erfolg der japanischen Autoproduktion in Verbindung gebracht wird. Kanban steht für einfache, wirkungsvolle und unbürokratische Abläufe, mit dem Ziel, die Produktion besser und schlanker zu gestalten. Diese erprobten ...

SEMINARINFO