44 155

Persönlicher Umgang mit Veränderungen – Selbstkompetenz im Wandel stärken

Der permanente Wandel in der Arbeitswelt macht nicht vor Einzelnen Halt. Neue Arbeitsabläufe und technische Programme, wechselnde Teams und Organisationsstrukturen bis hin zu komplett neuen Aufgabenfeldern: Ihnen wird einiges abverlangt, und Sie können sich dem nicht entziehen. Doch es ist möglich, den Umgang mit Veränderungen zu erlernen! Hier haben Sie Raum, Ihren ganz persönlichen Zugang zu finden und zu lernen, mit Ängsten, Befürchtungen und Hoffnungen umzugehen. Sie widmen sich Erfahrungen mit Wandel, die Sie bisher gemacht haben, und fragen sich, was Sie daraus lernen können. So entdecken Sie Stellschrauben, die Ihnen den Umgang mit Veränderungen erleichtern. Sie erarbeiten sich Strategien, die Sie für Ihr persönliches Changemanagement anwenden können. So entdecken Sie Ihre individuellen Ressourcen, mit denen Sie den stetigen Wandel in der Arbeitswelt meistern können.

Details

Ihr Nutzen

  • Sie verstehen die Dynamik und die Strukturen von Veränderungsprozessen.
  • Darauf aufbauend kennen Sie Ihre individuellen Ressourcen und Strategien, wie Sie mit Change-Projekten besser zurechtkommen.
  • Dadurch stärken Sie zugleich Ihre Resilienz.

Schwerpunkt

Im Zentrum stehen die nachhaltige Reflexion aktueller Changeprozesse der Teilnehmenden und die Entwicklung von Strategien.

Zielgruppe

Alle Mitarbeitende, die direkt von Changeprozessen wie ungewohnten Aufgaben, neuen Teamstrukturen oder veränderten Arbeitsabläufen betroffen sind.

Themen

  • Veränderungen - Lust oder Frust? Wie ich den Wandel (er-)lebe
  • Nicht alles war schlecht - Erreichtes würdigen und als Ressource nutzen
  • Abschied nehmen, gewohnte Pfade verlassen
  • Meine Führungskraft, mein Team und ich: Was in meinem Umfeld wichtig ist
  • Selbstwirksamkeit entwickeln: Resilienz als Ressource
  • Auf geht's: Vor welchen konkreten Herausforderungen stehe ich und wie gehe ich damit um?

Lehrmethoden

Impulsreferate, Einzel- und Gruppenarbeit, Arbeiten mit Veränderungsthemen der Teilnehmenden (Lernwerkstatt, kollegiale Fallbearbeitung)