48 111

Wirksamer führen, besser motivieren – auch unter schwierigen Rahmenbedingungen

Dynamik und Erfolg Ihres Verantwortungsbereiches basieren auf Ihren Mitarbeitenden. Deshalb ist ein konsequentes Performance Management wichtig für die Zukunftssicherung Ihres Bereiches. In diesem Training erfahren Sie, wie Sie Ihre Verantwortung als Führungskraft im Sinne eines erfolgswirksamen Performance Managements definieren und ausfüllen können und wie Sie Rahmenbedingungen schaffen, die Ihren Mitarbeitenden Lust auf Leistung machen. Doch wie gelingt es, auch in schwierigen Situationen und unter ungünstigen Rahmenbedingungen Ziele zu erreichen? Was tun, wenn Motivation verpufft? Wie reagieren, wenn Mitarbeitende auf einmal nicht mehr mitziehen? Zu diesen Fragestellungen entwickeln Sie im Training konkrete Handlungsmöglichkeiten, die Sie in Ihrer Rolle als Führungskraft mit disziplinarischer Führungsverantwortung stärken und wirksamer machen.

Details

Ihr Nutzen

  • Sie können nach dem Training schwierige Situationen differenziert analysieren und Ursachen für sinkende Leistungen zielsicher identifizieren.
  • Sie erweitern Ihr Repertoire an Führungsstrategien und -instrumenten.
  • Sie erhöhen Ihre Wirksamkeit als Führungskraft im Umgang mit herausfordernden Mitarbeitenden.
  • Sie lernen, Einwände und "Ja, aber-Spiele" von Mitarbeitenden gekonnt zu parieren.

Schwerpunkt

Ziel ist es, schwierige Mitarbeitersituationen zu analysieren und zu verstehen, um adäquate und stimmige Maßnahmenideen und Führungsstrategien zu entwickeln und einzusetzen.

Zielgruppe

Führungskräfte mit disziplinarischer Führungsverantwortung

Themen

  • Führungsverantwortungen im Sinne des Performance Managements
    • Mitarbeitende strategisch weiterentwickeln
    • Motivation fördern
    • Leistung ermöglichen
  • Analyse und Gründe für abfallende, unzureichende Leistung von Mitarbeitenden anhand von konkreten Fallbeispielen
  • Analyse des Beitrags der Führungskraft/Struktur zur Aufrechterhaltung des Problems
  • Handlungsmöglichkeiten, Strategien und Lösungsideen für die jeweiligen Fallbeispiele finden
  • Wissen zu nützlichen Führungsinstrumenten erweitern
  • Einwänden und "Ja, aber-Spielen" gekonnt begegnen.

Lehrmethoden

Impulsvortrag, theoretische Modelle, moderierter Erfahrungsaustausch, kollegiale Fallberatung, strukturierte Situationsanalyse, Rollenspiele, strukturiertes Feedback, Selbstreflexion, Angebot kollegialer Fallberatung und Einzelcoaching nach dem Training

Voraussetzungen

(Erste) Führungserfahrung