48 124

Neu

Fehler: Tabu oder Chance?

Was sind die Folgen einer Null-Fehler-Toleranz? Ängstliche Mitarbeitende und Führungskräfte, die keinerlei Innovation mehr wagen sowie ein unkollegiales Arbeitsklima. Dabei können Fehler sehr wertvoll für die Weiterentwicklung sein, sowohl für einzelne Mitarbeitende als auch für ganze Teams und Unternehmen. Entscheidend ist der Umgang mit Fehlern. Hier sind in erster Linie Führungskräfte gefragt, indem sie Werte vorleben und die Unternehmenskultur prägen. In diesem Seminar werden Sie sich darüber klar, welche Fehlerkultur Sie praktizieren und fördern wollen und was die Gefahren und Chancen dabei sind. Darauf aufbauend legen Sie sich Ihre Strategie zurecht: Wie reagieren Sie und was sagen Sie, wenn ein Fehler passiert ist? Wie können Sie eine Fehlerbesprechung und -aufarbeitung so gestalten, dass am Ende sogar noch ein Nutzen daraus entsteht? Fakt ist, Fehler passieren – machen Sie das Beste daraus für Ihr Team und sich!

Details

Ihr Nutzen

  • Sie entwickeln einen souveränen Umgang mit eigenen Fehlern und den Fehlern anderer.
  • Sie gelangen weg von der Angst und hin zur Experimentierfreude.
  • Sie lernen, mit Unvollkommenheit umzugehen.

Schwerpunkt

Durch die Erkenntnisse aus der Fehlerforschung und den Neurowissenschaften haben Sie die Möglichkeit, in Ihrer Organisationseinheit bzw. in Ihrem Projekt eine konstruktive Fehlerkultur zu gestalten.

Zielgruppe

Führungskräfte und alle, die Teams oder Projekte leiten.

Themen

  • Erkenntnisse aus der Fehlerforschung und den Neurowissenschaften
  • Wie reagieren ich und meine Mitarbeitenden in unsicheren Situationen?
  • Was unterstützt mich im Umgang mit Fehlern?
  • Welche Verhaltensweisen sind hilfreich/schädlich im Umgang mit Fehlern?
  • Analyse und Weiterentwicklung der eigenen Führungskompetenz
  • Welche Faktoren unterstützen eine konstruktive Fehlerkultur?

Lehrmethoden

Fachinput, Teamarbeit und Praxisübungen