48 144

Ressourcenorientierte Führung durch gesunde Feedbackkultur

Anerkennung und konstruktives Feedback geben gehören zu den Schlüsselfaktoren für agile und ressourcenorientierte Führung. Obwohl die meisten Führungskräfte (theoretisch) wissen wie es "richtig" geht, Feedback zu geben, fällt es in der Praxis doch oft schwer, es zu tun. Das liegt möglicherweise nicht an den fehlenden Kommunikationsregeln, sondern an den eigenen Gefühlen und den befürchteten Reaktionen der anderen Person, die einem klaren Ansprechen im Weg stehen. Achtsamkeit für die eigenen Gefühle sowie gute Selbstfürsorge sind daher ein guter Ausgangspunkt, um die wertschätzende Kommunikation mit den Mitarbeiter*innen zu stärken. In diesem Seminar wird der Zusammenhang zwischen ressourcenorientierter Führung und gesunder Feedback-Kultur beleuchtet. Es werden nicht nur konkrete Gesprächsstrategien entwickelt, sondern vor allem auch der Umgang mit Gefühlen und Bedürfnissen behandelt.

Details

Schwerpunkt

Die Teilnehmenden sind eingeladen, ihre konkreten Fragestellungen und praktischen Anliegen einzubringen. Die inhaltliche Schwerpunktsetzung im Seminar orientiert sich an den Anliegen der Teilnehmenden.

Zielgruppe

Führungskräfte aus allen Bereichen

Themen

  • Einführung in das Thema:
    • Faktoren für gesunde Führung
    • aktuelle Statistiken und Studien zu Auswirkungen des Führungsverhaltens, insbesondere Anerkennung und Feedback geben, auf die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Mitarbeitenden
  • Neueste Erkenntnisse aus der Gehirnforschung:
    • der Zusammenhang zwischen Gehirn, Gefühlen und dem Körper (Embodiement)
    • wie Lernen funktioniert und warum wir unser Verhalten ändern
    • hilfreiche Einstellungen: Zuwendung, Wertschätzung und Kooperation als Grundbedürfnisse unseres Gehirns
    • Die Funktion der Spiegelneuronen
    • Die Bedeutung von Selbstwahrnehmung, Selbststeuerung und Empathie
    • Anerkennung und Feedback zur Erhaltung und Steigerung der Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft nutzen
  • Anerkennung geben - mir selbst und anderen:
    • Eine Sache der Einstellung ... persönliche Vorerfahrungen; Der/die innere KritikerIn - wie gehe ich mit mir selbst um?
    • Wertschätzenden Umgang mit mir selbst üben. Was macht es schwierig, Anerkennung zu geben und anzunehmen?
    • Anerkennung in unserer Organisationskultur
    • Mehr Aufmerksamkeit für andere entwickeln
    • Praktische Tipps und Methoden, um Anerkennung im Führungsalltag zu geben
  • Kritisches Feedback geben:
    • Bedenken und Hindernisse, um Störungen anzusprechen und kritisches Feedback zu geben
    • Mein "Drehbuch" zur Kritik - wie kann ich es ändern?
    • Der Umgang mit den eigenen Gefühlen
    • Übung der Selbstwahrnehmung
    • mit Empathie verstehen, was den anderen bewegt und was er möchte
    • Kritik, Urteile und Angriffe anderer daher nicht mehr persönlich nehmen, sondern als Ausdruck von Gefühlen und Bedürfnissen verstehen
    • Sicherheit und Selbstvertrauen in schwierigen Situationen erhalten
  • Kritisches Feedback von anderen annehmen
  • Entwicklung einer gesunden Feedback-Kultur im Unternehmen
    • Die Bedeutung von Feedback in der agilen Führung
  • Erarbeiten von konkreten Gesprächs- und Lösungsstrategien für Fallbeispiele aus der Praxis der Teilnehmenden

Lehrmethoden

Theorieinput

Praktische Übungen

Einzel- und Gruppenarbeiten

Moderierte Diskussion, Reflexion und Erfahrungsaustausch

Bearbeitung von Fragestellungen aus der Praxis der Teilnehmenden

Nächste Termine
15.11.2021 (10:00 Uhr) bis
16.11.2021 (16:00 Uhr)
Präsenz | Nürnberg
ARD.ZDF medienakademie (BR-Gelände)
Preis: 1.140,- € p.P.
Seminarleitung: Sabine Bürscher
21.09.2022 (10:00 Uhr) bis
22.09.2022 (16:00 Uhr)
Präsenz | Nürnberg
ARD.ZDF medienakademie (BR-Gelände)
Preis: 1.140,- € p.P.
Seminarleitung: Sabine Bürscher
Noch Fragen?
Ähnliche Seminare
img
48 143

Führen von Remote-Teams - Wie mobile Arbeit Führung verändert

Führungskräfte stehen in der aktuellen Situation vor der Herausforderung, ihre Mitarbeiter*innen/Teams unter teilweise völlig neuen Rahmenbedingungen zu führen, zu begleiten und zu unterstützen. Es gilt sich unter den neuen Rahmenbedingungen zurechtzufinden, neue Strukturen für Zusammenarbeit, ...

SEMINARINFO
img NEU
48 503

Die ersten 100 Tage als Führungskraft - do's und don'ts

Der Weg von einer Fach- zu einer Führungskraft ist nicht immer einfach. Die neue Rolle erfordert zusätzliche Fähigkeiten im Umgang mit Menschen und Aufgaben. Es geht nicht mehr nur darum, den Kontakt zu pflegen, sondern das Team nun auch zu führen. Dadurch ändern sich sowohl die Beziehungen als ...

SEMINARINFO
img
48 315

Führungsrolle und Identität

In dieses Seminar bringen Sie konkrete Beispiele aus Ihrem Führungsalltag mit. Sie lernen, wie Sie mit Ihren ganz persönlichen Führungsherausforderungen umgehen können. Im geschützten Rahmen tauschenSie sich mit branchenvertrauten ARD- und ZDF-Kolleg*innen aus und reflektieren Ihren eigenen ...

SEMINARINFO