48 318

Führungsrolle und Identität: Führen in Zeiten der Neuorientierung

Wie im Seminar "Führungsrolle und Identität" (48 315) beschäftigen Sie sich damit, wie Sie in Ihrer Führungsrolle und im Umgang mit herausfordernden Situationen sicherer werden. Diesmal stehen jedoch die aktuellen Veränderungen und Rahmenbedingungen im öffentlich-rechtlichen Rundfunk besonders im Fokus. Schwerpunkt sind dabei die Fragen, die Sie und Ihre Seminargruppe interessieren. Gerne können Sie auch die Fälle weiter bearbeiten, die Sie bereits in "Führungsrolle und Identität" eingebracht haben. "Neuankömmlinge" sind ebenso herzlich willkommen und eingeladen, sich mit Kolleginnen und Kollegen aus ARD und ZDF auszutauschen.

Details

Ihr Nutzen

  • Sie entwickeln ein bewussteres Verständnis Ihrer eigenen Führungsrolle und Ihrer Führungsaufgaben.
  • Sie werden sich bewusst, welche Veränderungen anstehen, und erhalten Impulse, wie Sie den Wandel als Führungskraft aktiv mitgestalten können.
  • Sie erarbeiten Antworten auf persönliche Fragen aus Ihrem Führungsalltag.
  • Sie haben Gelegenheit, sich mit branchenvertrauten Kolleginnen und Kollegen auszutauschen.

Schwerpunkt

Im Vordergrund steht die Bearbeitung realer (oder ersatzweise fiktiver) Fälle aus dem Führungsalltag, die von den Teilnehmenden eingebracht werden.

Zielgruppe

Leitende Mitarbeitende aller Fachbereiche, insbesondere in den Verantwortungsebenen Hauptabteilung, Hauptredaktion, Abteilung, Redaktion und Erste Produktionsleitung sowie in vergleichbaren Ebenen mit entsprechenden Führungsaufgaben und alle, die bereits an "Führungsrolle und Identität" (48 315) teilgenommen haben.

Themen

  • Thema: Führen in Zeiten der Neuorientierung
  • Wahrnehmen der Veränderungen im öffentlich-rechtlichen Rundfunkwesen und ihrer Folgen für Rollen und Identitäten der Führungskräfte, der Mitarbeitenden und der Rundfunkanstalten als Ganzes
  • Sich selbst auf diese Veränderungen ausrichten und neu orientieren
  • Vom Reagieren zum aktiven Mitgestalten
  • Die Reflektion der persönlichen Führungssituationen
    • ggf. Rückblick auf die Zeit seit der Teilnahme am Seminar 48 315
    • Blick auf die aktuellen Führungsherausforderungen und Reflektionsanliegen
    • (Weiter-)Arbeit an ausgewählten Fragestellungen

Lehrmethoden

Impulsvorträge, Gruppenarbeit, Fallbesprechungen

Voraussetzungen

Führungserfahrung

Hinweise

Da das Seminar im Hotel stattfindet, entstehen zusätzliche Kosten (Tagungspauschale) für die Teilnehmenden.