51 163

Journalismus für Einsteiger, Producer und Techniker

Technik und Redaktionen arbeiten immer enger zusammen. Klassische Radio- und TV-Journalisten liefern verstärkt auch Inhalte für Online und andere Ausspielwege. Damit die Zusammenarbeit gut funktioniert, braucht es ein Verständnis für redaktionelle Arbeitsweisen, für die technischen Möglichkeiten, und eine gute Kommunikation zwischen allen beteiligten Bereichen. In diesem Seminar bekommen Sie eine Orientierung und ein Verständnis über die Grundlagen eines mehrmedialen journalistischen Arbeitens im öffentlich-rechtlichen Rundfunk.

Hinweise

Dieses Seminar ersetzt kein handwerkliches Training zu den jeweiligen journalistischen Kompetenzen, wie z.B. Recherche, Interview, Texten, Beitragsformen, etc. - Bitte beachten Sie dazu unser entsprechendes Seminarangebot.

Details

Ihr Nutzen

  • Sie lernen die Grundlagen journalistischen Denken und Planens

Schwerpunkt

Arbeits- und Produktionsweisen in den Rundfunkanstalten und Einordnung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in den gesellschaftlichen Kontext

Zielgruppe

Ein- und Umsteiger/-innen, die keine journalistische Ausbildung haben, aber gerne mehr über journalistisches Arbeiten wissen möchten.

Themen

  • Kurze Geschichte des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Deutschland
  • Programmauftrag und Gremien
  • Journalistische Gütekriterien
  • Journalistische Formen: medienspezifisch und -übergreifend
  • Journalistische Relevanzkriterien
  • Nutzungsgewohnheiten und -präferenzen: welcher Ausspielweg erreicht wen wie?
  • Media-Analyse und Messverfahren
  • Zielgruppenselektion: MNT neu / Sinusmilieus
  • Themenselektion und Zuordnung von Darstellungsformen nach Ausspielwegen
  • Briefing und Produktion: Bedingungen
  • Grundlagen der Recherche

Lehrmethoden

Vortrag, praktische Übungen, Gruppenarbeit, Diskussion