51 242

Datenjournalismus ohne Excel - mit Codebausteinen in R programmieren

Schluss mit der Excel-Quälerei und der unübersichtlichen Vielzahl an Tools im Datenjournalismus! Im Seminar lernen Sie die Grundlagen, um mit der freien Programmiersprache „R“ zu programmieren. Damit können Sie alle wichtigen datenjournalistischen Schritte reproduzierbar per Code automatisieren: Daten bereinigen, analysieren, visualisieren, scrapen oder Geokoordinaten abfragen (Geocoding). Dafür müssen Sie nicht einmal jeden Code komplett selbst schreiben. Sie erhalten Codebausteine, aus denen Sie schnell Programme für individuelle journalistische Aufgaben zusammenstellen können. Das spart Zeit und bietet neue Möglichkeiten jenseits von Standardtools wie Excel, weil "R" fast unbegrenzt durch freie Bibliotheken erweiterbar ist. Sie werden sehen: Programmieren macht Spaß!

Details

Ihr Nutzen

  • Sie lernen, wichtige Arbeitsschritte im Datenjournalismus mittels Code-Bausteinen der Programmiersprache R zu automatisieren

Schwerpunkt

Grundlagen der Programmiersprache „R“ zur Anwendung im Datenjournalismus

Zielgruppe

Mitarbeitende aus Programm (Fernsehen, Radio, Online, Print), Archiv und Dokumentation

Themen

  • Warum überhaupt programmieren? DDJ-Praxisbeispiele und eine Übersicht
  • Einführung in die Programmiersprache R mit RStudio (mit vielen Übungen)
  • Datenanalyse und Automatisierung (z.B. Scraping, Geocoding, Datenbereinigung, statistische Analysen) mit R
  • Reproduzierbare Datenvisualisierung in R (Vektorvorlagen für Print & interaktive Online-Grafiken)
  • Bibliotheken und Erweiterungen: DDJ-Power ohne Ende

Lehrmethoden

Programmieren nach Aufgaben- und Problemstellung in Einzelarbeit, Präsentation und Diskussion

Voraussetzungen

Ein Grundverständnis von Datenjournalismus und von Datenbearbeitung in Excel ist von Vorteil, aber kein Muss.