51 245 Aktualisiert

Datenjournalismus ohne Excel - einfach programmieren mit Codebausteinen in R

Schluss mit der Excel-Quälerei und dem Dschungel an Tools im Datenjournalismus! In diesem Blended-Training erlernen sie zunächst an zwei Präsenztagen die Grundlagen der freien Programmiersprache "R". Während der vierwöchigen E-Learning-Phase programmieren Sie danach in einem konkreten Datenprojekt selbst. Sie lernen, Daten aus dem Netz und aus anderen Quellen zu laden, Daten zu bereinigen, zu analysieren und zu visualisieren. Sie erhalten Programmbausteine aus freien Bibliotheken, die Sie nach Bedarf kombinieren und optimieren können. Das spart viel Zeit und eröffnet Möglichkeiten weit über die von Excel hinaus. In der E-Learning-Phase betreut der Trainer Sie persönlich, und alle Teilnehmer*innen tauschen sich online aus, um gemeinsam voneinander zu lernen.

Hinweise

Im Anschluss an die zwei Präsenztage folgt eine vierwöchige Projektphase zur Vertiefung und Anwendung des Gelernten mit modularen Aufgabenstellungen, wöchentlichen Chats und individueller Betreuung durch den Trainer.

Die Präsenztage werden je nach aktueller Corona-Lage ggf. auch als Online-Termin angeboten.

Details

Ihr Nutzen

  • Sie lernen die Grundlagen der Programmiersprache R zur Anwendung in Datenjournalismus, Datenanalyse- und Visualisierung, um wichtige Arbeitsschritte mittels Code-Bausteinen reproduzierbar zu automatisieren.

Schwerpunkt

Grundlagen der Programmiersprache R und Verstetigung des Wissens durch ein anschließendes vierwöchiges Datenprojekt mit individueller Betreuung durch den Trainer

Zielgruppe

Mitarbeiter*innen aus allen Programmbereichen und Print, Archiv und Dokumentation

Themen

  • Präsenzphase
    • Warum überhaupt programmieren? Journalistische Praxisbeispiele
    • Einführung in die Programmiersprache R mit RStudio
    • Datenstrukturen kennenlernen und (große) Datensätze einlesen
    • Analysen von Datensätzen - die Basics
    • Datenbereinigung und statistische Analysen
    • Reproduzierbare Datenvisualisierung in R
    • Vektorvorlagen für Print und interaktive Online-Grafiken
    • Bibliotheken und Erweiterungen: DDJ-Power ohne Ende
  • E-Learning-Phase
    • Projektarbeit, dabei Vertiefung des Gelernten, unter anderem:
    • Umgang mit Karten und Geodaten
    • Automatisierte Programmierung von Onlinegrafiken
    • Problemlösungen selbst finden

Lehrmethoden

Programmieren nach Aufgaben- und Problemstellung in Einzelarbeit, Präsentation und Diskussion mit anschließender E-Learning-Phase und individueller Betreuung durch den Trainer.

Voraussetzungen

Ein Grundverständnis von Datenjournalismus und von Datenbearbeitung in Excel ist von Vorteil, aber keine zwingende Voraussetzung zur Teilnahme.

Nächste Termine
05.05.2021 (10:00 Uhr) bis
06.05.2021 (16:30 Uhr)
Webinar | Online
Preis: 1.370,- € p.P.
Seminarleitung: Björn Schwentker
Noch Fragen?
Ähnliche Seminare
img
51 214

Online-Recherche kompakt (E-Learning-Module)

Recherche ist der Kern der journalistischen Tätigkeit. Dieser E-Learning-Kurs richtet sich an Kolleg*innen, die ihre Online-Recherche-Fertigkeiten auf den neuesten Stand bringen möchten. Dabei wird in dem 6-wöchigen Kurs das gesamte Spektrum an Online-Recherchethemen abgedeckt: von schnellen ...

SEMINARINFO
img
51 210

Richtig recherchieren: Recherche-Strategien für Profis

Wissen ist Macht – gilt in der Politik. Wissen macht den kleinen qualitativen Unterschied – gilt im Journalismus. In Theorie und Praxis lernen Sie in diesem Seminar deshalb Recherchemethoden und -techniken und analysieren Fallbeispiele. Denn nahezu alles lässt sich herausfinden – mit der nötigen ...

SEMINARINFO
img NEU
51 246

Datenjournalismus Schwerpunkt: Corona-Daten

Kontaktbeschränkungen, Schulschließungen, Reise-Verbote - die Corona-Infektionszahlen haben politische Entscheidungen massiv beeinflusst. Aber: Wie genau kommen die Zahlen zustande? Wie sehen die Roh-Daten des RKI aus - und wie lassen sich daraus automatisiert Visualisierungen und Text-Elemente ...

SEMINARINFO