52 210

BmE 2.0: der gebaute Beitrag, neu

Sie wollen Ihre Beiträge tunen, z.B. mit Reportageanteilen, Collagetechniken, hoher O-Ton-Dichte und schnellen Schnitten? In diesem Seminar dürfen Sie experimentieren. Sie üben, alle Audiomittel neu zu nutzen oder wiederzuentdecken. Sie produzieren unter Anleitung den kreativen Einsatz von Musik, O-Tönen, Geräuschen und Effekten. Sie lernen entsprechendes Handwerk zu Dramaturgie und Erzählweise des gebauten Beitrags besser kennen und probieren es aus.

Hinweise

Bitte beachten Sie: Dies ist ein blended Seminar! Um Ihren Erfolg nachhaltig noch besser zu sichern, steht Ihnen der Trainer/in bis zu drei Monate nach dem Seminar für zwei Stunden für ein Feedback aufIhre Beiträge, Ihre individuellen Rückfragen online oder per Telefon zur Verfügung. Vereinbaren Sie bitte Ihren Termin direkt im Präsenzseminar. Dieses Zusatzangebot ist nicht auf andere Personen übertragbar. Sollten Sie es nicht wünschen, wählen Sie es bitte bei der zuständigen Stelle in ihrem Hause (Aus-und Fortbildung bzw. Personalentwicklung) ab.

Details

Ihr Nutzen

  • Sie wissen, wie Sie die Routine verlassen und komponierte Audios besser klingen können.
  • Sie können Storytelling und Dramaturgie der gebauten Beiträge optimieren.
  • Ihre Beiträge wirken schneller und spannender.

Schwerpunkt

Techniken und Strategien, Audiobeiträge selbst zu optimieren, praktische Übungen

Zielgruppe

Mitarbeiter*innen aus Programm und Produktion

Themen

  • Bestandteile eines gebauten Beitrags
  • Dramaturgischer Aufbau von Radiobeiträgen
  • Umgang mit O-Tönen und Atmo, Collagen und Reportageanteilen
  • Verschiedene Präsentationsformen
  • Möglichkeiten des digitalen Mehrspur-Schnitts
  • Häufige Fehler bei der Beitragsproduktion

Lehrmethoden

Beispiel-Analyse, Feedback, Begleitete Produktion eigener Beispiele

Voraussetzungen

Erste Erfahrungen mit digitalen Schnittsystemen

Nächste Termine
09.05.2022 (11:00 Uhr) bis
11.05.2022 (16:00 Uhr)
Präsenz | Hannover
ARD.ZDF medienakademie
Preis: 1.450,- € p.P.
Seminarleitung: Daniel Hinrichsen Astrid Buchholz
Noch Fragen?
Ähnliche Seminare
img
52 240

Glosse und Satire - Meinung und Humor im Journalismus

Die Glosse ist die journalistische Königsdisziplin. ...wobei sich hartnäckig das Gerücht hält, dass man sowas nicht lernen kann. Man kann! Sie lernen die Glosse kennen als journalistischen Kommentar, der mit Mitteln der Satire arbeitet - Ironie, Sarkasmus, Übertreibung und Verzerrung. Wie das ...

SEMINARINFO
img NEU
52 228 Blended Learning

Podcast-Praxis: Grundlagen

Sie erfahren, wohin sich der Podcast-Boom aktuell entwickelt. Dabei sind die omnipräsenten Smartphones zugleich Produktionsstudio und Empfangsgerät von Podcasts. Sie analysieren, wie und warum Unternehmen, Tageszeitungen und Zeitschriften mit Podcasts ihr Portfolio erweitern. Sie lernen ...

SEMINARINFO
img
52 227

Every Body Tells A Story. Besser mit Tönen erzählen

Die künstlerische Großform "Feature" hat sich akustische Geschichtenerzähler*innen schon immer gewünscht, zusehends fordern auch immer mehr Magazinsendungen ihre Autor*innen auf, auf eine "story" zu bauen. Verständlich. Denn eine gut erzählte Geschichte vermittelt Nähe, Spannung, Witz und ...

SEMINARINFO