52 240

Neu

Glosse und Satire - Meinung und Humor im Radio

Sie trainieren in diesem Seminar das Handwerk des Pointierens: Sie schreiben und präsentieren Glossen und Satiren. Die Glosse ist die journalistische Königsdisziplin. So steht es in fast allen Handbüchern und Leitfäden. Wobei sich hartnäckig das Gerücht hält, dass man sowas nicht lernen kann. Man kann. Sie lernen die Glosse neu kennen als journalistischen Kommentar, der mit den Mitteln der Satire arbeitet - Ironie, Sarkasmus, Übertreibung, Verzerrung und viel "Spaß an der Freud". Wie das funktioniert, auch in Abgrenzung zur Comedy, wird Ihnen in diesem Seminar gezeigt. Durch Analyse von Glossen in Radio und Zeitungen und vor allem durch eigenes Ausprobieren und Präsentieren. Sie tadeln, spotten und frönen leidenschaftlich der Einseitigkeit und Ihrem Standpunkt,. Das Seminar unterstützt Sie bei der Entwicklung Ihrer satirischen "Ader". Sie bekommen Informationen über die Dos & Dont's zum Thema "meinungsstarkes Radio" und haben viel Raum zum Probieren und Produzieren.

Details

Ihr Nutzen

  • Sie werden sicherer in den Mitteln und Formen.
  • Sie schreiben und produzieren spannende und meinungsstarke Beiträge.
  • Sie üben Einseitigkeit als Kunstform.

Schwerpunkt

Zentral sind Konzeption und Produktion von Meinungsbeiträgen.

Zielgruppe

Für Mitarbeitende aus allen Programmbereichen

Themen

  • Analyse gelungener Glossen und Satiren
  • Bestandteile und Regeln
  • Verfassen eigener Texte
  • Präsentation der eigenen Texte am Mikrofon
  • Auswertung der Produktionen

Lehrmethoden

Demonstration, Analyse, Übungen, Feedback