53 216

Menschen im Fokus: Porträt und Personalisierung im Fernsehen

Themen werden durch Menschen erfahrbar und interessanter. Daher übernehmen sie oft die entscheidende Rolle im Magazinbeitrag, Feature, in der Reportage oder Dokumentation. Aber nicht jede Protagonistenstory ist ein Porträt. In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie Menschen in ihrer spezifischen Rolle im Film etablieren und welche Ziele Sie dabei verfolgen können. Sie lernen handwerkliche Mittel kennen, um die Authentizität der Menschen filmisch zu transportieren.

Details

Ihr Nutzen

  • Sie lernen, wie Sie Menschen besser porträtieren können.

Schwerpunkt

Eigene Drehübung, Portrait, Analyse und Fallbeispiele

Zielgruppe

Für Mitarbeitende aus allen Programmbereichen (Fernsehen, Online)

Themen

  • Konzeption
    • Wer ist überhaupt "geeignet", porträtiert zu werden?
    • Welcher Lebensausschnitt der Person ist für die Zuschauer interessant?
  • Kriterien und Formen des Porträts
    • Wo liegt die Geschichte hinter dem Porträt?
    • spezielle Strukturen einer Geschichte
  • Gestaltungsmittel Kamera, Ton und Montage
    • Wie ist Authentizität filmisch umzusetzen?
    • Wie rücken wir Menschen ins "rechte Licht"?
  • Interviewführung
    • Was ist beim Porträt zu beachten?
  • Teamarbeit
    • Umgang mit Protagonisten bei den Dreharbeiten
    • Mit welchen Mitteln kommen wir Menschen wirklich nahe? Wie viel Nähe "vertragen" die Zuschauer überhaupt?
  • Technik
    • Welche Kamera- und Ton-Technik wird benötigt?

Lehrmethoden

Praktische Arbeit, Wirkungsanalysen von Filmbeispielen, Vortrag, Diskussion, praktische Übungen in Kleingruppen. Es wird ein Porträt in Magazinlänge realisiert.

Seminarausstattung

EB-Kameras, Avid-Schnitt, Cutter