53 218

Kurz im Bild, lang im Hirn: Erklären mit und ohne Grafik

Unsere Welt wird immer komplexer. Der Erklärbedarf nimmt zu. Wissen lässt sich am besten vermitteln, wenn man das zu Erklärende mit einer kleinen Geschichte verbindet. So wird es gut verstanden und bleibt haften: kurz im Bild – lang im Hirn. Doch wie werden Erklärgrafiken oder Erklärbeiträge verständlich und spannend? Durch Übungen in Gruppen – auch am Grafikrechner – nähern Sie sich dem idealen Erklärbeitrag. Das Seminar liefert Antworten auf folgende Fragen: Wie filtern Sie die entscheidenden Fakten heraus und visualisieren sie packend? Wie vermitteln Sie komplexes Wissen, ohne die Zuschauer zu überfordern? Wie kommen Sie zu einer starken Grafik? Wie lassen sich Grafiken erzählerisch und emotionalisierend einsetzen? Wie erzählen Sie Ihre Erklärgeschichte richtig?

Hinweise

Im Seminar werden in Übungen Erklärstrecken und Erklärgrafiken konzeptionell und beispielhaft auch am Grafikrechner entworfen. Das Seminar liefert jedoch keine Anwender- oder Bedienerkenntnis in speziellen Grafikprogrammen.

Details

Ihr Nutzen

  • Sie können entscheiden, wann eine Grafik oder Animation zum Erklärzweck passt.
  • Sie sind sicher bei der entsprechenden Verwendung.

Schwerpunkt

Konzeption und Analyse von Erklärstücken und grafischen Erklärstrecken

Zielgruppe

Für Mitarbeitende aus Programm (Fernsehen, Online, Grafik), Produktion, Kommunikation, Presse, Marketing

Themen

  • Dramaturgie in Erklärstücken: Sinn, Wirkung und Umsetzung
  • Reduktion von komplexen Zusammenhängen
  • Zuspitzung von Stories
  • Bildsprache: Wie man das Entscheidende ins Bild bringt
  • Dramaturgischer Einsatz von Grafiken
  • Konzeption von Erklärstücken - das Erklärziel
  • Zuschauer-Wahrnehmung von Grafik und Erklärstrecken
  • Zahlen, Schriften und Piktogramme
  • Abstrakte Inhalte umsetzen, zum Beispiel mit Analogien
  • Gruppenarbeit: Mitarbeitende aus Redaktion und Grafik üben Konzeption, Storyboarding, Umsetzung, Animation, Feedback

Lehrmethoden

Analysen, Präsentationen, Diskussion, theoretische und praktische Übungen

Seminarausstattung

Grafikrechner und Programme, professioneller Support

Termin folgt – bleiben Sie informiert!
Für dieses Seminar ist aktuell kein Termin in Planung. Über unsere Warteliste verpassen Sie nichts: Wir merken Ihr Interesse vor und kontaktieren Sie umgehend, sobald der nächste Termin des Seminars gebucht werden kann.

INTERESSE VORMERKEN
Noch Fragen?
Ähnliche Seminare
img
53 211

Fernseh-Magazine – die Allrounder

Die TV-Politikmagazine sind neben den Informationsprogrammen die Aushängeschilder der ARD. Sie sind Ausdruck eines kritisch-unabhängigen Journalismus, der den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in seiner gesellschaftlichen Funktion prägt. Was können andere Magazinsendungen von den Politikmagazinen ...

SEMINARINFO
img
53 477

3 in 1: TV Kompakttraining für Live On Air

Viele Sender setzen auf On-Reporter und Presenter – im linearen Fernsehen und vor allem im Digitalen und Social Media. Gesicht zeigen, Persönlichkeiten im Vordergrund – das ist mehr als nur ein kurzfristiger Trend. Nur worauf muss ein Korrespondent in der Live-Schalte achten? Was ist eine ...

SEMINARINFO
img
53 441

Authentisch und nah dran: Live-Reportage im TV

Besonders lebhaft wird es im Fernsehen immer dann, wenn der Live-Charakter zum Tragen kommt und Reporter*innen direkt mit Menschen sprechen. Die Rückbindung und Interaktion mit dem Zuschauer*innen ist dann besonders hoch. Dabei kommt es nicht auf das spezifische Thema an – live reportieren ...

SEMINARINFO