53 226

Ich-Reporter und Presenter in Web und TV

Auf die Personality kommt es an: Manche ziehen in ein Schweigekloster. Andere lassen sich freiwillig einsperren. Ich-Reporter wagen sich mitten ins Geschehen; lachen, weinen, tanzen mit ihren Protagonisten - ob auf Instagram, YouTube oder in Mediatheken. Was ist das Geheimnis des "New Journalism"? Wie lassen sich personenzentrierte Reportagen planen und gestalten? Welche Themen bieten sich an? Und wie gelingt die Gratwanderung zwischen der Reporterrolle als erzählerischem Mittel und der ermüdenden Ego-Show? In diesem Kurs lernen Sie von Dennis Gastmann; einem erfahrenen Trainer, der jahrelang als Host und Ich-Reporter um die Welt gereist ist.

Hinweise

Für die klassische Live-Reportage in Magazin und Aktualität empfehlen wir das Seminar 53 441; für Schaltgespräche das Seminar 53 440.

Details

Ihr Nutzen

  • Nach dem Seminar können Sie stilvolle, personenzentrierte Reportagen konzipieren – ohne ins Peinliche, Alberne, Aufdringliche oder gar Unseriöse zu geraten.

Schwerpunkt

Dramaturgie – der ON-Reporter als erzählerisches Mittel; Themenauswahl und Mission

Zielgruppe

Mitarbeitende aus den Programmbereichen TV und Web:

Reporter*innen, Autoren und Autorinnen, Redaktionell Verantwortliche

Themen

  • Autoren im ON – sich selbst inszenieren, ohne arrogant zu wirken
  • Reporteraktion und verfilmte Recherche à la Michael Moore
  • Interaktives Potential von Reporterserien
  • Vorteile des Ich-Reporters gegenüber konventionellen Formen
  • Reporter als Drauf- und Grenzgänger
  • Die Reporterrolle – Charakterköpfe und Kunstfiguren, Dandys und Diven
  • Das "Ich" im Text – Chancen und Gefahren

Voraussetzungen

Bezug zum Thema; Interesse an modernen Darstellungsformen

Nächste Termine
22.05.2024 (11:00 Uhr) bis
23.05.2024 (16:30 Uhr)
Präsenz | Nürnberg
ARD.ZDF medienakademie (BR-Gelände)
Preis: 1.200,- € p.P.
Seminarleitung: Dennis Gastmann
Noch Fragen?
Ähnliche Seminare
img
53 477

3in1: Live-Kameratraining für TV und Web: Schalte, Reportage, Moderation

Immer mehr Journalist*innen, die nicht ursprünglich aus dem Metier stammen, sind vor der Kamera gefragt – im linearen Fernsehen und vor allem im Digitalen und bei Social Media. Sei es bei Rundfunkanstalten oder Verlagen. Ein klarer Trend: Gesicht zeigen, Persönlichkeiten im Vordergrund. Nur ...

SEMINARINFO
img
53 110 Blended Learning

Fernsehen für Ein- und Umsteiger*innen: Kurzbeiträge produzieren

In diesem Seminar lernen Sie einen Kurzbeitrag (max. zwei Minuten) - mit einem professionellen Kamerateam und Schnittbegleitung - zu erstellen und zu vertonen. Dabei lernen Sie alle Stufen des Produktionsprozesses kennen und erproben das direkt in der Praxis. Sie starten mit der Recherche und ...

SEMINARINFO
img
53 216

Porträts im TV und Web: Starke Protagonisten stark erzählt!

Menschen interessieren sich für Menschen. Inhalte und Fakten allein machen ein Thema noch nicht erfahrbar. Ohne betroffene oder handelnde Personen bleibt eine emotionale Distanz. Daher sind Portraits sowohl im TV als auch in Mediatheken oder Social Media erfolgreich. Sie überwinden die Distanz ...

SEMINARINFO