53 718

Neu

Dranbleiben! Serielles Erzählen in TV-Journalismus und Non-Fiction

TV und Web sind aufgrund ihrer Präsenz im Alltag der Menschen prädestiniert für serielle Erzählformen. Doch im Bewegtbild-Journalismus kommen diese Formen noch immer selten vor; einmal abgesehen von losen Reihen oder klassischen Mehrteilern. Inspiriert vom Siegeszug internationaler Dramaserien auf erfolgreichen Streamingdiensten, zeigt dieser Workshop, wie Sie spannende non-fiktionale Formate entwickeln können. Durch serielle Ansätze können Sie mehr thematische Tiefe erzielen. Zugleich bauen Sie damit ein stärkeres Band zu Ihrem Publikum auf. Wir zeigen Ihnen erfolgreiche Beispiele,und führen Sie in die Technik und Methodik des seriellen Erzählens ein. Werden Sie als Serial Journalist zum Wiederholungstäter! ## Serien; Narration; Storytelling; Dramaturgie; Programmplanung; Programmangebote; Formate; Drehbuch; Konzeption; Idee; Innovation; Zuschauer; Zuschauerbindung; Journalismus, Non-Fiction, Nutzungsverhalten

Details

Ihr Nutzen

  • Sie bekommen neuen Input und Handwerkszeug an die Hand, um ihre Formate seriell zu gestalten und/oder zu verbessern.

Schwerpunkt

Sie lernen verschiedene Erzählformen kennen und entwickeln eigene serielle Ansätze.

Zielgruppe

Programm-Planende und redaktionell Verantwortliche aus den Bewegtbild -Bereichen (Fernsehen, Online, Crossmedia)

Themen

  • Grundregeln des seriellen Erzählens: Zopfdramaturgie, Cliffhanger + Wash Ups
  • Story-+Timelines in seriellen Formaten
  • Der "Kitt" der Serie: Bedeutung von Figuren und Darstellern
  • Ansätze für non-fiktionale Serien: Eigene Konzeption und/oder Formatreflexion

Lehrmethoden

Theoretischer Input, Beispielpräsentation, Workshop: Praktische Übungen zur Konzeption

Voraussetzungen

Bereitschaft zur kreativen Mitarbeit im Seminar

Hinweise

Grundkenntnisse im allgemeinen Storytelling werden vorausgesetzt. Bitte beachten Sie: In diesem Seminar liegt der Schwerpunkt auf non-fiktionalen, dokumentarischen Formaten.