53 725 AKTUALISIERT

Erfolgreich Produzieren für Mediatheken

Ihr Format soll in den Mediatheken erfolgreich sein. Sie produzieren aber keine Hollywood-Spielfilme, sondern journalistische Stoffe, Reportagen, Factual Entertainment und Doku-Soaps. Wie müssen Sie Ihre Geschichten für die Mediatheken erzählen? Was müssen Sie über Zielgruppen bzw. die „Communities of Interest“ wissen? Wie können Sie die Zielgruppenbedürfnisse und die Distribution von Anfang an mitdenken? Im Seminar prüfen wir, ob Formate Erwartungen von Nutzergruppen erfüllen und wir sprechen über das Erfüllen von Nutzungsversprechen, das Storytelling und die Distribution in Mediatheken.

Hinweise

Bitte beachten Sie dass hier das journalistisch-inhaltliche Produzieren gemeint ist, nicht die technische Seite der Produktion. Sollten Sie sich eher für einen Kurzüberblick zu allgemeinen Fragen der Funktionsweise von Mediatheken und Streaming-Diensten interessieren, empfehlen wir Ihnen das 1tägige Webinar 55 520.

Details

Ihr Nutzen

  • Sie kennen die Erwartungen Ihrer Nutzer besser.
  • Sie wissen, welche Formate (außer Spielfilmen und fiktionale Serien) in den Mediatheken erfolgreich sind und warum.
  • Sie sehen Formate klarer und fokussierter.
  • Sie kennen die Basics: Nutzergruppen, modernes Storytelling sowie digitale Distribution.
  • Sie nehmen konkrete Ansätze mit, an denen es sich lohnt weiter zu arbeiten.

Schwerpunkt

Ganzheitliche Analyse des Formats; Konsequentes Einnehmen der Nutzerperspektive

Zielgruppe

Mitarbeiter*innen aus TV- und Web-Redaktionen

Themen

  • Erkenntnisse aus Nutzerforschung und Wirkungsanalyse
  • Gelungene emotionale Nutzeransprache in Mediatheken und im linearen TV
  • Dramaturgie und Storytelling
  • Distribution

Lehrmethoden

Kompakte Infoblöcke, gelungene Filmbeispiele, Analyse-Tools, Übungen

Seminarausstattung

Präsentation, Video-Analyse, Material für Gruppenarbeiten

Voraussetzungen

keine

Nächste Termine
11.09.2023 (10:00 Uhr) bis
13.09.2023 (17:00 Uhr)
Präsenz | Nürnberg
ARD.ZDF medienakademie (BR-Gelände)
Preis: 1.650,- € p.P.
Seminarleitung: Frank Böhm
Noch Fragen?
Ähnliche Seminare
img
53 724

Bewegtbild - nächste Generation.

Der Kampf um die Aufmerksamkeit beim Bewegtbild nimmt ständig zu. Doch wie könnten non-fiktionale, journalistische Bewegtbild-Formate und Erzählstrategien der Zukunft aussehen? Was funktioniert sowohl non-linear als auch im klassischen Fernsehen? Zeitgemäßes Bewegtbild ist keine reine ...

SEMINARINFO
img
53 718

Dranbleiben! Serielles Erzählen für nonfiktionale Reihen und Serien

TV und Web sind aufgrund ihrer permanenten Präsenz im Alltag der Menschen prädestiniert für serielle Erzählformen. Die Streaming-Dienste haben es vor allem in der Unterhaltung bewiesen. Doch durch die zunehmend non-lineare Nutzung von Bewegtbild werden serielle Erzählformen auch im Journalismus ...

SEMINARINFO
img
53 727

TV-Redaktionen umstrukturieren - von linear zu nonlinear

Die digitale Transformation begleitet uns schon seit geraumer Zeit. TV-Inhalte werden nicht mehr nur linear verbreitet. Viel ist in den Sendern vom Change, neuen Perspektiv-Zielgruppen und veränderten Ausspielwegen die Rede. Doch was bedeuten solche Schlagworte wirklich? Wie baut man eine ...

SEMINARINFO