Mit den Einnahmen auskommen: Planen und budgetieren von TV Produktionen

53 800

 

Produzenten und Auftragnehmer müssen mit immer schmaleren Budgets zurecht kommen. Auftraggeber wiederum müssen angesichts des steigenden Kostendrucks das beste Angebot einholen. Bei all dem soll aber ein gutes Produkt für die TV-Zuschauer herauskommen. An welchen Stellschrauben man drehen muss, um dennoch Qualität abzuliefern, erfahren Sie in diesem Seminar. Dabei geht es ebenso um die Planung für inländische Projekte wie um die Besonderheiten bei Auslandsproduktionen. Das Seminar vermittelt einen praxisnahen Eindruck vom Handling verschiedener Kalkulationsvorlagen unterschiedlicher TV-Sender und erarbeitet gemeinsam mit den Teilnehmenden Checklisten für "freie" Produktionen im In- und Ausland.

Termin folgt – bleiben Sie informiert!

Für dieses Seminar ist aktuell kein Termin geplant. Über unsere Warteliste verpassen Sie nichts: Wir merken Ihr Interesse vor und kontaktieren Sie umgehend, sobald der nächste Termin des Seminars gebucht werden kann.

Zu unserem Kundenservice 

Inhouse-Seminare – Weiterbildung vor Ort

Gerne erstellen wir Ihnen dafür ein unverbindliches Angebot. Dabei berücksichtigen wir natürlich unternehmensspezifische Besonderheiten und erarbeiten gemeinsam mit Ihnen maßgeschneiderte Lösungen. Sprechen Sie uns an!

Jetzt Inhouse-Seminar anfragen 

Details

Zielgruppe

Mitarbeitende aus Programm und Produktion, die mit Budgets beschäftigt sind.

Themen

  • Ideen der Story, Länge der Story, Treatment und damit erste Kalku der Drehzeit und Gerät und Spezial-Ausrüstung (wie Kran und Drohne, Go-Pro).
  • Treatment-Abnahme ist vor der Fein-Kalkulation:
    • Team-Größe, Reisekosten, Übergepäck, Impfungen, Fahrzeuge vor Ort, Budget vor Ort, örtlicher Stringer, Dreh-Genehmigungen, Visa, Sonderzuwendungen und "produktionstechnische" Hilfe, Reisekosten vor Ort, Versicherungen, Sicherheit "on top", Kommunikation vor Ort, "Extra Budget" für Ausfall von Gerät, Personal, etc.
  • Kalkulation für Post-Pro (Schnitt, Musik, Nachvertonung, Color-Match), Sprecher, Mischung, Materialkosten.
  • Honorare für Regie und Producer (und weitere Mitarbeiter), Steuern, Handlungspauschale, MwSt. etc. pp.
  • Kalkulationsbeispiele verschiedener Sender

Hinweise

Für eine Vertiefung oder bei speziellem Interesse an der Software SESAM, empfehlen wir Ihnen das Seminar 41 114.