54 213

Social-Media-Plattformen verstehen und professionell nutzen

Facebook, Instagram, YouTube, X (vormals Twitter), Snapchat - Social Media hat seine eigenen Gesetze für die Formatentwicklung: Welche Inhalte passen für welche Plattform? Was funktioniert gut, was verbreitet sich? Anhand von Best Practice und Ihren eigenen Inhalten erarbeiten Sie Mechaniken, die auf den für Sie passenden Plattformen funktionieren. Sie entwickeln Ideen für Inhalte, mit denen Sie Mehrwert für Ihre Marke schaffen und Sie können in Zukunft die Relevanz unterschiedlicher Plattformen im Allgemeinen und für Ihre eigene Arbeit besser einschätzen. Vor dem Kurs können Sie uns die für Sie wichtigen Plattformen, Erfahrungen und Beispiele Ihrer Arbeit nennen. So können wir das Seminar besser an den Bedürfnissen der Gruppe ausrichten.

Details

Ihr Nutzen

  • Sie verstehen Charakteristika, die wesentlichen Treiber für Engagement und die Entwicklungen der gängigen Social-Media-Plattformen.
  • Sie können den Erfolg von Social-Media-Inhalten unkompliziert messen und daraus Schlüsse ziehen.
  • Sie verstehen, wofür sie Social Media programmbegleitend oder eigenständig einsetzen können - und was die Grenzen sind.
  • Sie lernen, wie Sie Social Media Zahlen auswerten und nutzen können.

Schwerpunkt

Die Schwerpunkte des Seminars liegen bei der Analyse von Praxisbeispielen und der Entwicklung eigener Social Media (Teil-) Strategien.

Zielgruppe

Mitarbeiter*innen aus allen Programmbereichen, Print, Kommunikation und Marketing

Themen

  • Wie relevant sind YouTube, Facebook, Instagram, X (vormals Twitter) und eventuell weitere Plattformen - Allgemein und für Ihre Arbeit?
  • Best-Practice-Beispiele gemeinsam erarbeiten und verstehen.
  • Was triggert Engagement?
  • Was und wie oft sollte ich veröffentlichen?
  • Nutzerorientierung, Prototyping und Testing.
  • Was sind No-Gos?
  • Analytics: Wie kann man den Erfolg von Social Media messen und den Wert von Social Media mit Zahlen belegen?

Lehrmethoden

Fallanalysen, Impulsvorträge, Prototyping und Testing

Termin folgt – bleiben Sie informiert!
Für dieses Seminar ist aktuell kein Termin in Planung. Über unsere Warteliste verpassen Sie nichts: Wir merken Ihr Interesse vor und kontaktieren Sie umgehend, sobald der nächste Termin des Seminars gebucht werden kann.

INTERESSE VORMERKEN
Noch Fragen?
Ähnliche Seminare
img
54 211

Instagram, Tiktok, Youtube und Co.: Smartphone-Videos für Soziale Netzwerke

Instagram, TikTok und Co. - manche Videos sind nur Sekunden lang: Social Videos, produziert mit dem Smartphone, gehören besonders für jüngere Zielgruppen zum Alltag. Doch wie kann man mit Social Video journalistisch arbeiten? Was sollte man beim Live-Stream per Smartphone beachten? Wie denkt man ...

SEMINARINFO
img
54 221

TikTok kompakt

Mit über 2 Milliarden Nutzer*innen weltweit - circa 21 Millionen in Deutschland - ist TikTok eine der aktuell beliebtesten Apps. Nutzer*innen können kurze, selbstgedrehte Videos aufnehmen, in der App schneiden und mit Musik oder Filtern versehen. Besonders in der jungen Zielgruppe spielt TikTok ...

SEMINARINFO
img
54 143

Jetzt fit werden fürs Texten in Sozialen Medien

Die journalistische Kommunikation in Sozialen Medien wird immer wichtiger. Wie kann man auf Facebook, X (vormals Twitter) und Instagram zugleich seriös und präzise informieren - und gleichzeitig Interesse bei Nutzer*innen wecken? Dieses Webinar mit vielen praktischen Übungen vermittelt Ihnen ...

SEMINARINFO