54 213

Social-Media-Plattformen verstehen und professionell nutzen

Facebook, Instagram, YouTube, Twitter, Snapchat - Social Media hat seine eigenen Gesetze für die Formatentwicklung: Welche Inhalte passen für welche Plattform? Was funktioniert gut, was verbreitet sich? Anhand von Best Practice und Ihren eigenen Inhalten erarbeiten Sie Mechaniken, die auf den für Sie passenden Plattformen funktionieren. Sie entwickeln Ideen für Inhalte, mit denen Sie Mehrwert für Ihre Marke schaffen und Sie können in Zukunft die Relevanz unterschiedlicher Plattformen im Allgemeinen und für Ihre eigene Arbeit besser einschätzen. Vor dem Kurs können Sie uns die für Sie wichtigen Plattformen, Erfahrungen und Beispiele Ihrer Arbeit nennen. So können wir das Seminar besser an den Bedürfnissen der Gruppe ausrichten.

Details

Ihr Nutzen

  • Sie verstehen Charakteristika, die wesentlichen Treiber für Engagement und die Entwicklungen der gängigen Social-Media-Plattformen.
  • Sie können den Erfolg von Social-Media-Inhalten unkompliziert messen und daraus Schlüsse ziehen.
  • Sie verstehen, wofür sie Social Media programmbegleitend oder eigenständig einsetzen können - und was die Grenzen sind.
  • Sie lernen, wie Sie Social Media Zahlen auswerten und nutzen können.

Schwerpunkt

Die Schwerpunkte des Seminars liegen bei der Analyse von Praxisbeispielen und der Entwicklung eigener Social Media (Teil-) Strategien.

Zielgruppe

Mitarbeiter*innen aus allen Programmbereichen, Print, Kommunikation und Marketing

Themen

  • Wie relevant sind YouTube, Facebook, Instagram, Twitter und eventuell weitere Plattformen - Allgemein und für Ihre Arbeit?
  • Best-Practice-Beispiele gemeinsam erarbeiten und verstehen.
  • Was triggert Engagement?
  • Was und wie oft sollte ich veröffentlichen?
  • Nutzerorientierung, Prototyping und Testing.
  • Was sind No-Gos?
  • Analytics: Wie kann man den Erfolg von Social Media messen und den Wert von Social Media mit Zahlen belegen?

Lehrmethoden

Fallanalysen, Impulsvorträge, Prototyping und Testing

Nächste Termine
08.11.2021 (10:00 Uhr) bis
09.11.2021 (16:00 Uhr)
Webinar | Online
Preis: 880,- € p.P.
Seminarleitung: Philipp Schild
07.04.2022 (10:00 Uhr) bis
08.04.2022 (16:00 Uhr)
Präsenz | Hannover
ARD.ZDF medienakademie
Preis: 880,- € p.P.
Seminarleitung: Philipp Schild
Noch Fragen?
Ähnliche Seminare
img
54 238

Gelenkte Empörungswellen - erkennen, einordnen, reagieren

Was tun, wenn Themen im digitalen Raum politisch instrumentalisiert werden? Viele Medienhäuser und Unternehmen nutzen zwar Plattformen, ihre Entscheider*innen tun sich aber schwer damit, Dynamik und Relevanz von Social Media richtig einzuordnen. So können wenige Nutzer*innen den Diskurs ...

SEMINARINFO
img
54 340

Künstliche Intelligenz im Journalismus – neue Tools richtig nutzen

Algorithmen der Künstlichen Intelligenz bilden Gehirnfunktionen nach und geben uns neue Möglichkeiten an die Hand. Dieses Seminar hilft, die Möglichkeiten und Grenzen zu verstehen: Sie können Funktionsweise und Wirkung beispielsweise von Sprach-Assistenten wie "Alexa" besser beurteilen. Sie ...

SEMINARINFO
img NEU
54 221

TikTok kompakt

Mit über 2 Milliarden Nutzer*innen weltweit - circa 5,5 Millionen in Deutschland - ist TikTok eine der aktuell beliebtesten Apps. Nutzer*innen können kurze, selbstgedrehte Videos aufnehmen, in der App schneiden und mit Musik oder Filtern versehen. Besonders in der jungen Zielgruppe spielt ...

SEMINARINFO