54 237

Klassische Hass-Kommentare und wie man sie kontert

Beschimpfungen, Verleumdungen, Aufrufe zur Gewalt: Immer öfter müssen sich Medienschaffende mit Hasskommentaren auseinandersetzen. Sie lernen, wie Sie Hassreden kontern und Ihr Community Management gut organisieren. Sie erfahren, wie Kommunikationstechniken funktionieren, beispielsweise Framing. Am Ende des Kurses kennen Sie redaktionelle und persönliche Strategien, um mit Hassrede umzugehen. Sie wissen, wie Sie in schwierigen Diskussionen sachlich interessierte Kommentator*innen einbinden. Sie erhalten eine Checkliste: "Klassische Hasskommentare und wie man sie kontert". Bitte beachten Sie auch 54 238 : Gelenkte Empörungswellen - erkennen, einordnen, reagieren.

Hinweise

Dieses Seminar kann bei Bedarf in ein Webinar gewandelt werden. Wir nehmen dazu vier Wochen vorher Kontakt zu den Teilnehmenden auf.

Details

Ihr Nutzen

  • Sie sind besser gewappnet im Umgang mit Hasskommentaren.
  • Sie kennen unterschiedliche Strategien, um Hasskommentare einzudämmen.
  • Sie wissen, wie man eine positive Debattenkultur fördert.
  • Sie entwickeln Lösungen für den Fall, dass Sie persönlich angegriffen werden.

Schwerpunkt

Tipps aus der Praxis bilden den Schwerpunkt dieses Seminars.

Zielgruppe

Mitarbeiter*innen aus allen Programmbereichen, Print, Kommunikation und Zuschauer-Redaktionen

Themen

  • Definition Hate Speech/Hasskommentare
    • The bigger picture: Woher kommt all der Hass?
    • Meinungsfreiheit und ihre Grenzen
  • Entgleisende Diskussionen: Redaktionelle Workflows optimieren
  • Strategien und Typologien von Hategroups
  • Community Management: Strategien gegen Hasskommentare
    • Wie können Redaktionen eine positive Debattenkultur fördern?
    • Strategien gegen Hate Speech
    • Strategien bei hunderten von gleichzeitigen Hasskommentaren
  • Persönlicher Umgang
    • Strategien: Wie hält man Hass und Menschenfeindlichkeit besser aus?
    • Was tun, wenn man persönlich angegriffen wird?
Nächste Termine
16.03.2022 (10:30 Uhr) bis
16.03.2022 (17:00 Uhr)
Präsenz | Hannover
ARD.ZDF medienakademie
Preis: 440,- € p.P.
Seminarleitung: Martin Motzkau
Noch Fragen?
Ähnliche Seminare
img
54 143

Jetzt fit werden fürs Texten in Sozialen Medien

In der Corona-Krise wird die journalistische Kommunikation in Sozialen Medien noch einmal wichtiger. Wie kann man auf Facebook, Twitter und Instagram zugleich seriös und präzise informieren - und gleichzeitig Interesse bei Nutzer*innen wecken? Dieses Webinar mit vielen praktischen Übungen ...

SEMINARINFO
img
54 213

Social-Media-Plattformen verstehen und professionell nutzen

Facebook, Instagram, YouTube, Twitter, Snapchat - Social Media hat seine eigenen Gesetze für die Formatentwicklung: Welche Inhalte passen für welche Plattform? Was funktioniert gut, was verbreitet sich? Anhand von Best Practice und Ihren eigenen Inhalten erarbeiten Sie Mechaniken, die auf den ...

SEMINARINFO
img
54 113

Social Media – Grundlagen

Facebook, Twitter, Instagram und Co. sind mehr als ein weiterer Distributionsweg. Doch wie kann man Social Media journalistisch nutzen? Welches Netzwerk für welchen Zweck? Welche Themen funktionierenund warum? Wie verifiziert man Inhalte und Personen? Welche Motive bestimmen die Kommunikation? ...

SEMINARINFO