54 237

Klassische Hass-Kommentare und wie man sie kontert

Beschimpfungen, Verleumdungen, Aufrufe zur Gewalt: Immer öfter müssen sich Medienschaffende mit Hasskommentaren auseinandersetzen. Besonders Social-Media-Fachleute, aber auch Autoren/-innen und Zuschauerredaktionen sind damit konfrontiert. In diesem Seminar lernen Sie, wie man Community Management organisiert und wie Sie Hassreden kontern. Sie lernen unter anderem, wie Kommunikationstechniken wie beispielsweise Framing funktionieren. Am Ende des Seminars kennen Sie redaktionelle und persönliche Strategien, um mit Hasskommentaren umzugehen. Sie wissen, wie Sie in schwierigen Diskussionen die sachlich interessierten Kommentatoren/-innen einbinden. Und Sie erhalten eine Checkliste "Klassische Hasskommentare und wie man sie kontert".

Details

Ihr Nutzen

  • Sie sind besser gewappnet im Umgang mit Hasskommentaren.
  • Sie kennen unterschiedliche Strategien, um Hasskommentare einzudämmen.
  • Sie wissen, wie man eine positive Debattenkultur fördert.
  • Sie entwickeln Lösungen für den Fall, dass Sie persönlich angegriffen werden.

Schwerpunkt

Tipps aus der Praxis bilden den Schwerpunkt dieses Seminars.

Zielgruppe

Mitarbeitende aus Programm (Fernsehen, Radio, Online), Print, Marketing und Zuschauerredaktionen

Themen

  • Definition Hate Speech/Hasskommentare
    • The bigger picture: Woher all der Hass?
    • Meinungsfreiheit und ihre Grenzen
  • Entgleisende Diskussionen: Redaktionelle Workflows optimieren
  • Strategien und Typologien von Hategroups
  • Community Management: Strategien gegen Hasskommentare
    • Wie können Redaktionen positive Debattenkultur fördern?
    • Strategien gegen Hate Speech
    • Strategien bei hunderten von gleichzeitigen Hasskommentaren
  • Persönlicher Umgang
    • Strategien: Wie hält man Hass und Menschenfeindlichkeit besser aus?
    • Was tun, wenn man persönlich angegriffen wird?