54 340

Künstliche Intelligenz im Journalismus – neue Tools richtig nutzen

Computer lernen Lernen - und unsere Welt zu erfassen: Algorithmen der so genannten Künstlichen Intelligenz bilden Gehirnfunktionen nach und geben uns neue Möglichkeiten an die Hand. Dieses Seminar hilft, die Möglichkeiten und Grenzen zu verstehen: Sie können Funktionsweise und Wirkung beispielsweise von Sprach-Assistenten wie "Alexa" besser beurteilen. Sie lernen, welche Erleichterungen Video- und Sprachanalyse-Tools wie die "Cognitive Services" von Microsoft, die Kreativ-Suchmaschine "INJECT" oder textende Computer bieten können. Und Sie erfahren, worauf man achten muss, wenn man mit großen Datenmengen umgeht – speziell in Bezug auf Fehlinterpretationen von Ergebnissen oder falsche Fragestellungen. Mit wenig Aufwand lassen sich dank KI große Effekte erzielen. Am Ende werden Sie sich hoffentlich entschließen, nie mehr einen Text selbst abzutippen.

Details

Ihr Nutzen

  • Sie lernen praktische Tools kennen, die Sie teilweise für Ihre eigene Arbeit nutzen können und die Ihre Beurteilungskompetenz für Algorithmengesteuerte Prozesse erhöhen.

Schwerpunkt

Datenbasierte Tools für Personalisierung, Konfiguration, Kuratieren, Social Listening etc. Wie unterscheiden sich diese Tools von anderen, wie vermeidet man blinde Flecken und Voreingenommenheit bei der Fragestellung und Nutzung dieser Tools?

Zielgruppe

Mitarbeitende aus Programm (Fernsehen, Radio, Online, Print), Kommunikation, Presse, Marketing, Archiv

Themen

  • Lernende Maschinen - Eine erste praktische Begegnung
  • Definitionen: Algowasbitte? Wovon wir reden
  • Tooltipps 1: Dienste und Programme für den Redaktionsalltag
  • Maschinen verstehen - Wie lernende Algorithmen funktionieren
  • Tooltipps 2: Dienste und Programme für den Redaktionsalltag
  • Zukunftsszenarien: Was steckt in der Technologie?

Lehrmethoden

Impuls, Analyse und Übungen