54 340

Künstliche Intelligenz im Journalismus – neue Tools richtig nutzen

Algorithmen der Künstlichen Intelligenz bilden Gehirnfunktionen nach und geben uns neue Möglichkeiten an die Hand. Dieses Seminar hilft, die Möglichkeiten und Grenzen zu verstehen: Sie können Funktionsweise und Wirkung beispielsweise von Sprach-Assistenten wie "Alexa" besser beurteilen. Sie lernen, welche Erleichterungen Video- und Sprachanalyse-Tools, die Kreativ-Suchmaschine "INJECT" oder textende Computer im journalistischen Alltag bieten können. Und Sie erfahren, worauf man achten muss, wenn man mit großen Datenmengen umgeht - speziell in Bezug auf Fehlinterpretationen von Ergebnissen oder falschen Fragestellungen. Mit wenig Aufwand lassen sich dank KI große Effekte erzielen.

Details

Ihr Nutzen

  • Sie lernen praktische Tools kennen, die Sie teilweise für Ihre eigene Arbeit nutzen können und die Ihre Beurteilungskompetenz für Algorithmengesteuerte Prozesse erhöhen.

Schwerpunkt

Datenbasierte Tools für Personalisierung, Konfiguration, Kuratieren, Social Listening etc. Wie unterscheiden sich diese Tools von anderen, wie vermeidet man blinde Flecken und Voreingenommenheit bei der Fragestellung und Nutzung dieser Tools?

Zielgruppe

Mitarbeiter*innen aus allen Programmbereichen, Print, Kommunikation, Marketing, Archiv

Themen

  • Lernende Maschinen - Eine erste praktische Begegnung
  • Definitionen: Algowasbitte? Wovon wir reden
  • Tooltipps 1: Dienste und Programme für den Redaktionsalltag
  • Maschinen verstehen - Wie lernende Algorithmen funktionieren
  • Tooltipps 2: Dienste und Programme für den Redaktionsalltag
  • Zukunftsszenarien: Was steckt in der Technologie?

Lehrmethoden

Impuls, Analyse und Übungen

Nächste Termine
17.06.2022 (10:00 Uhr) bis
17.06.2022 (17:30 Uhr)
Präsenz | Hannover
ARD.ZDF medienakademie
Preis: 440,- € p.P.
Seminarleitung: Jan Eggers
Noch Fragen?
Ähnliche Seminare
img AKTUALISIERT
55 530

Webdokus - Planung, Gestaltung, Impact

Webdokus sind mehr als Langformate, die man einfach ins Netz stellt: Sie können: frühzeitig Nutzer*innen in Planung und Recherche einbeziehen, Inhalte durch interaktive Elemente erweitern, in verschiedenen Formen des nicht-linearen Storytellings erzählen und vertiefende Informationen leichter ...

SEMINARINFO
img
55 330

Mobile Reporting – das Handy als Kamera, Mikro und Ü-Wagen

Die beste Ausrüstung ist immer die, die man gerade bei sich hat: Mit dem Handy können Sie von jedem Ort der Welt berichten – per Video, Audio, Text oder Foto, live oder aufgezeichnet. Welche Apps helfen beim Drehen und Schneiden der Audio- und Bildbearbeitung? Welches Zubehör benötige ich? Wann ...

SEMINARINFO
img
55 520

Formatentwicklung für Mediatheken und andere Streaming-Plattformen

Das Nutzerverhalten ändert sich - bedingt durch Smart-TVs und große Bandbreiten nehmen Mediatheken, Audiotheken und Streaming-Plattformen einen immer größeren Teil der Mediennutzung ein. Wie Sie schon bei der Entwicklung Ihrer Formate rechtzeitig den Umgang mit heterogenen Zielgruppen im Netz, ...

SEMINARINFO