54 412 Blended Learning

Programmieren für Journalisten und Archivare – Basiswissen

Softwareanwendungen, Apps und Algorithmen bestimmen immer mehr unsere Lebenswelt. Nach diesem Workshop werden Sie verstehen, wie Computer "denken": Sie erhalten einen praktischen Einblick in die Arbeit von Programmier-/innen und wie Anwendungen konzipiert werden können. Der Workshop hilft Ihnen dabei, kleine Projekte selbst umzusetzen und größere Projekte besser zu steuern. Das Besondere: Durch das Blended-Learning-Konzept können Sie Ihr Lernen frei gestalten. Ihr Trainer Claus Hesseling wird Sie durch die Präsenztermine und Online-Phasen begleiten. HINWEIS: Die Kurseinheit beginnt am 05./06.11.2020 mit einem Präsenztermin. Darauf folgen wöchentliche E-Learning-Termine und ein Abschluss-Präsenzseminar am 01.02.2021.

In der ersten Präsenzphase geht es um die Einführung ins Programmieren: Welche Sprachen gibt es? Welche Konzepte spielen eine Rolle? Die Teilnehmenden lernen, wie man ein Newsgame auf dem Papier konzipiert, um es später in Python-Code umzusetzen. In den folgenden Wochen gibt es 10 Online-Module.
Von Scraping-Projekten über große Datenjournalistische Auswertungen bis hin zum Sensor-Journalismus oder einem Skill für Alexa, Google Home und Co. Bei dem Abschlusstag sprechen die Teilnehmenden darüber, wie sich das gewonnene Wissen nutzen lässt, wie sie "dran" bleiben können und wie agile Produktentwicklung funktioniert.

Details

Ihr Nutzen

  • Sie erhalten einen praktischen Einblick in die Möglichkeiten von Online-Anwendungen für Ihre Marke und Ihre journalistischen Produkte. Sie sind in der Lage, mit Programmier-/innen effizienter zu kommunizieren und ggf. kleine Prototypen für Präsentationen anzufertigen.

Schwerpunkt

Der Schwerpunkt dieses Blended Learnings liegt im begleiteten und eigenständigen Lösen praktischer Aufgaben.

Zielgruppe

Mitarbeitende aus Programm (Fernsehen, Radio, Online), Print, Archiv und Dokumentation, die verstehen wollen, wie Computer und Algorithmen funktionieren, sowie Redakteure/-innen, die Web-Projekte, Apps und interne Anwendungen beauftragen.

Themen

  • Präsenzphase:
    • Einstieg: Warum Coding für Journalisten/-innen?
    • Übersicht: Welche Sprachen gibt es und welche ist wofür zu gebrauchen?
    • Setup: Welche Coding-Tools brauchen wir?
    • Erste Schritte: Coding lernen (ein paar HTML und CSS-Übungen)
    • Einführung Illias: Aufgaben und Quizze
    • Einführung: Google Hangout oder Skype Gruppenchat
  • E-Learningphase:
    • Wöchentliche Aufgaben und Wochenquiz
    • Ziel: ein eigenes Programm am Ende der Phase
    • Aufbau: Erst Basics, dann Daten scrapen, dann Daten visualisieren
  • Abschlusstag:
    • Programm präsentieren
    • Erfahrungen austauschen
    • Feedback
Nächste Termine
Beginn: 05.11.2020
Dauer: 2 Präsenztage, 10 Online-Einheiten, 1 Präsenztag
Preis: 1.710,- € p.P.

Modul 1: Präsenztage: Programmieren – Wie geht das?
05.11.2020 (10:00 Uhr) bis
06.11.2020 (16:00 Uhr)
Hannover
ARD.ZDF medienakademie
Dauer: 2 Tage
Seminarleitung: Claus Hesseling

Modul 12: Abschluss-Präsenztag: Präsentationen, Ausblick
01.02.2021 (10:00 Uhr) bis
01.02.2021 (16:00 Uhr)
Hannover
ARD.ZDF medienakademie
Dauer: 1 Tag
Seminarleitung: Claus Hesseling

Noch Fragen?
Ähnliche Seminare
img
54 415

Journalismus der Dinge: Neue Empfänger für unsere Inhalte

Durch das Internet der Dinge sind immer mehr Autos, Spielzeuge oder Spiegel vernetzt. Und mit Sensoren lassen sich Daten aus bisher unerreichbaren Gebieten erfassen und völlig neue Geschichten erzählen. Wir stellen rechtzeitig die Frage: Wie sollten unsere Inhalte aussehen, wenn die Gegenstände ...

SEMINARINFO
img
51 211 Blended Learning

Online-Recherche für Profis – besser, schneller, effizienter

Sie bekommen einen praktischen Überblick über journalistische Recherchemethoden im Internet und lernen Wege kennen, die Recherche effizienter zu gestalten. Die wichtigsten Suchwerkzeuge im World Wide Web werden Ihnen vertraut gemacht, so dass Sie anschließend in der Lage sind, sie gezielt und ...

SEMINARINFO
img
54 112

Texten zum Teilen: Wie Social Media Posts und Überschriften viral werden

Sie haben weniger als drei Sekunden Zeit – dann hat sich der User entschieden, ob er sich von Ihrer Überschrift verführen lässt, Ihrem Facebook-Post folgt oder den Link in Ihrem Tweet klickt. Lernen Sie in diesem Seminar, wie Sie bei Facebook, Twitter und Co. die Kunst der kurzen Form anwenden. ...

SEMINARINFO